KEEP IT TRUE XXI 2018

Alles ĂŒber vergangene KIT-Festivals sowie ĂŒber die kommenden Ausgaben! / Everything about the KIT-Festivals of the past and the future. Site Link: http://www.keep-it-true.de

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon TheSchubert666 » 6. November 2017, 20:42

Christian Friedrich hat geschrieben:Ich bleibe dabei: Die Hauptschuld an den exorbitanten Ticketpreisen trÀgt Oli, weil er auf die steigende Nachfrage nicht mit einer Erhöhung des Kontingents reagiert. Und als Betroffener (der nicht nur Heavy Load gerne gesehen hÀtte) meine ich das todernst.

Nö, sehe ich nicht so.
Der Mr. Oli W. hat bereits das Kontingent an Karten bei dem "legendÀren" Auftritt von Fates Schmarrning erhöht.
und jetzt wieder nur weil so eine abgehalfterte "Kulttruppe" aus den Tiefen der Tundra aus dem Eis erweckt worden ist, obwohl diese zu recht Jahre lang im Permafrostboden versunken war?
Hahaha.
In den 80er vom Großteil der Szene verspottet und nun gefeiert vom Underground?
Lachhaft.

Die "großen Kultheadliner" sind nun Geschichte. Erst Fates Warning mit dem MaddĂ€us, dann Cirith Ungol und nun Heavy Load. Das wars. Da sind die Leute durchgedreht. Hat sich mir leider nie erschlossen
Sollte Mr. KIT fĂŒr 2019 keine "Wow"-Headliner aus den Hut ziehen, wir das Interesse etwas weniger werden. So schĂ€tze ich das ein.

Und wenn nicht: ein oder zwei Monate vorm KIT kann man Karten immer noch irgendwo zu einem vernĂŒnftigen Preis erwerben.

Ois easy!
"Drei bringa vill zÂŽsamm, wenn zwaa ned neiredÂŽn!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 6386
Registriert: 5. MĂ€rz 2010, 11:08
Wohnort: FĂŒrther Landkreis


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon thorondor » 6. November 2017, 21:35

TheSchubert666 hat geschrieben:Sollte Mr. KIT fĂŒr 2019 keine "Wow"-Headliner aus den Hut ziehen, wir das Interesse etwas weniger werden. So schĂ€tze ich das ein.

*trĂ€um* und dann ist wieder Platz fĂŒr PlattenstĂ€nde in der Halle und ich kann genĂŒsslich vor mich hinschmökern *trĂ€um*
thorondor
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 821
Registriert: 1. August 2014, 22:18
Wohnort: Salzburg, Österreich


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Pavlos » 6. November 2017, 22:05

thorondor hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Sollte Mr. KIT fĂŒr 2019 keine "Wow"-Headliner aus den Hut ziehen, wir das Interesse etwas weniger werden. So schĂ€tze ich das ein.

*trĂ€um* und dann ist wieder Platz fĂŒr PlattenstĂ€nde in der Halle und ich kann genĂŒsslich vor mich hinschmökern *trĂ€um*


Da trÀume ich doch gerne mal mit.

Das war das Paradies auf Erden. Metal auf der BĂŒhne, Metal in den Ohren, Metal in der Hand.

:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 20337
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Darth Bane » 6. November 2017, 22:28

TheSchubert666 hat geschrieben:
Christian Friedrich hat geschrieben:Ich bleibe dabei: Die Hauptschuld an den exorbitanten Ticketpreisen trÀgt Oli, weil er auf die steigende Nachfrage nicht mit einer Erhöhung des Kontingents reagiert. Und als Betroffener (der nicht nur Heavy Load gerne gesehen hÀtte) meine ich das todernst.

Nö, sehe ich nicht so.
Der Mr. Oli W. hat bereits das Kontingent an Karten bei dem "legendÀren" Auftritt von Fates Schmarrning erhöht.
und jetzt wieder nur weil so eine abgehalfterte "Kulttruppe" aus den Tiefen der Tundra aus dem Eis erweckt worden ist, obwohl diese zu recht Jahre lang im Permafrostboden versunken war?
Hahaha.
In den 80er vom Großteil der Szene verspottet und nun gefeiert vom Underground?
Lachhaft.

Die "großen Kultheadliner" sind nun Geschichte. Erst Fates Warning mit dem MaddĂ€us, dann Cirith Ungol und nun Heavy Load. Das wars. Da sind die Leute durchgedreht. Hat sich mir leider nie erschlossen
Sollte Mr. KIT fĂŒr 2019 keine "Wow"-Headliner aus den Hut ziehen, wir das Interesse etwas weniger werden. So schĂ€tze ich das ein.

Und wenn nicht: ein oder zwei Monate vorm KIT kann man Karten immer noch irgendwo zu einem vernĂŒnftigen Preis erwerben.

Ois easy!


Schubi die von dir verschmÀhten Kultheadliner sind doch das was eben auch dieses Festival doch erst ausgemacht hat.Unsereins ist 2004 nur wegen Manilla Road da hingegurkt und dann doch irgendwie hÀngen geblieben.
Beim Thema Karten geb ich dir aber voll Recht, einfach locker bleiben und den Preiswucher nicht mitmachen ,dann werden die ganzen Helden die zufĂ€llig am KIT Wochenende umziehen oder heiraten ihre Karten schon noch zum Normalpreis verticken,da wĂŒrde ich auch nicht nervös werden.
"Wenn Herr der Ringe Klassik ist,dann ist Conan Heavy Metal!!!"
Benutzeravatar
Darth Bane
METAL GOD
 
ist grad online!!!
 
BeitrÀge: 1841
Registriert: 1. Februar 2014, 18:43
Wohnort: MĂŒnchen


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Killmister » 6. November 2017, 23:00

@Schubi- Dort wo ich die 80er verbracht habe, hat die mÀchtigen Heavy Load niemand verspottet :cool2: . Anfang der 90er Vinyl gekauft und seitdem von der Musik der FelltrÀger verzaubert. Mein Leben wÀre allerdings auch ohne den KIT Auftritt gut weiter gegangen.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 5203
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon LeCuistot » 6. November 2017, 23:06

Pavlos hat geschrieben:
thorondor hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Sollte Mr. KIT fĂŒr 2019 keine "Wow"-Headliner aus den Hut ziehen, wir das Interesse etwas weniger werden. So schĂ€tze ich das ein.

*trĂ€um* und dann ist wieder Platz fĂŒr PlattenstĂ€nde in der Halle und ich kann genĂŒsslich vor mich hinschmökern *trĂ€um*


Da trÀume ich doch gerne mal mit.

Das war das Paradies auf Erden. Metal auf der BĂŒhne, Metal in den Ohren, Metal in der Hand.

:yeah:


Hmmm, ich gehöre zwar zu olis generation, habe aber erst in den letzten fĂŒnf sechs jahren so richtig und unwiderruflich fuß in der faszinierenden und weiten welt des, ich nenns mal, „scheiß-auf-erfolg-wir wollen-einfach-gute-musik-machen-metal“ gefasst. Dabei haben mir vor allem die leute geholfen, die perlen aus allen epochen des metal auf plattformen wie youtube hochladen. Mist, dachte ich beim hören, die original lps kannst du nie kaufen, viel zu teuer. Da kamen die nĂ€chsten musikalischen samariter ins spiel, welche lps dieser bands neuauflegen, wie undergroundpower, hrr oder noremorse usw. Wunderbar. Beim Hören der lps dann der nĂ€chste gedanke: so schade, die combo gibt‘s schon lange nimmer. Ich bin einfach zu spĂ€t dran. Und dann stieß ich auf olis festivals. Hammer, dittigheim, kit. Letzteres erst durch die vergrĂ¶ĂŸerung und das ticketroblem zum kit xix und das auch bloß, weil ich zum richtigen zeitpunkt nach dexter ward auftritten suchte. Damit zum kern meines sermons. Ich bin sehr dankbar fĂŒr diese kleine vergrĂ¶ĂŸerung, ich kenne das festival nicht von zeiten vor 2016 und ich hĂ€tte nie gedacht, dass ich mich in meinem hohen alter noch mal so auf ein ereignis im jahr freuen könnte wie auf das kit. Ich finde die grĂ¶ĂŸe aktuell ideal und der veranstalter entscheidet letztendlich ĂŒber die weitere entwicklung. Auf die tipps der fans wird sicherlich gehört und eingegangen.
Und dann noch zu heavy load. Auch diese band habe ich erst vor zwei jahren zufĂ€llig entdeckt. Falls diese band in den 80ern von der szene milde belĂ€chelt wurde, muss ich sagen, dass damals wohl doch nicht alles besser war. Man hat möglicherweise abseits der trendigen acts solche hymnenschreiber aufgrund ihres skol-looks gleich in eine ecke geschoben, weil sie nicht so coole skater waren wie metallica (dabei den arm gebrochen, :lol: ) oder tendencies... ist mir womöglich auch unterlaufen, dieser fehler. Aber heute laufen heavy load, seven sisters, sortilege, herzel, jag panzer, luar shadow usw. fröhlich nacheinander durch meine gehörgĂ€nge und sorgen fĂŒr gĂ€nsehaut. Völlig zurecht werden heavy load heutzutage abgefeiert und ich fĂŒhle mich geehrt und bin fast schon gerĂŒhrt, diese band live sehen zu können. Auch hier ein dank an den veranstalter. Von wegen tundraleichenblablabla. Die ticketpreise bzw. das verkaufsgebahren „echter“ fans gehen mir gehörig auf das nikolausutensil (s. mein post weiter oben) aber wenn man etwas fĂŒr mehr leute als sich selbst organisiert, wird es immer ein kompromiss sein. Auch hier denke ich, sind die veranstalter bestrebt, den besten kompromiss zu finden. In der hoffnung auf viele weiter jahre kit in köhofen, gerne auch mit ohne sogenannte wow-headliner und sorry fĂŒr diesen langen text :ehm: :cool2:
Benutzeravatar
LeCuistot
NU-Metaller
 
 
BeitrÀge: 4
Registriert: 7. Mai 2017, 06:53


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon tik » 7. November 2017, 00:53

Pavlos hat geschrieben:
thorondor hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Sollte Mr. KIT fĂŒr 2019 keine "Wow"-Headliner aus den Hut ziehen, wir das Interesse etwas weniger werden. So schĂ€tze ich das ein.

*trĂ€um* und dann ist wieder Platz fĂŒr PlattenstĂ€nde in der Halle und ich kann genĂŒsslich vor mich hinschmökern *trĂ€um*


Da trÀume ich doch gerne mal mit.

Das war das Paradies auf Erden. Metal auf der BĂŒhne, Metal in den Ohren, Metal in der Hand.

:yeah:

Du meinst:
Bild
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 2068
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Pavlos » 7. November 2017, 13:08

Ich meinte damit eigentlich Vinyl.

Dass Du mich wieder in die Schmuddelecke pressen willst verletzt mich sehr.




































:lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 20337
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Fire Down Under » 8. November 2017, 12:35

TheSchubert666 hat geschrieben:In den 80er vom Großteil der Szene verspottet und nun gefeiert vom Underground?
Lachhaft.

Na und? Was interessiert es mich, was irgendwelche Leute in den 80ern ĂŒber Band XY gesagt haben? Ich weiß was mir gefĂ€llt, und das gefĂ€llt mir völlig unabhĂ€ngig davon, was mal irgendwer irgendwann gesagt hat. Mehr muss ich zunĂ€chst nicht wissen. Dieses ewige "In den 80ern, ja, in den 80ern..."-Gewese geht mir oft sowas von auf den Zeiger. Nur weil irgendwas in den 80ern gesagt wurde, muss das noch lang nicht automatisch stimmen oder zum Gesetz erklĂ€rt werden.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 15776
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon TheSchubert666 » 9. November 2017, 08:08

Fire Down Under hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:In den 80er vom Großteil der Szene verspottet und nun gefeiert vom Underground?
Lachhaft.

Na und? Was interessiert es mich, was irgendwelche Leute in den 80ern ĂŒber Band XY gesagt haben? Ich weiß was mir gefĂ€llt, und das gefĂ€llt mir völlig unabhĂ€ngig davon, was mal irgendwer irgendwann gesagt hat. Mehr muss ich zunĂ€chst nicht wissen. Dieses ewige "In den 80ern, ja, in den 80ern..."-Gewese geht mir oft sowas von auf den Zeiger. Nur weil irgendwas in den 80ern gesagt wurde, muss das noch lang nicht automatisch stimmen oder zum Gesetz erklĂ€rt werden.

Da verstehe ich dich schon.
"Drei bringa vill zÂŽsamm, wenn zwaa ned neiredÂŽn!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 6386
Registriert: 5. MĂ€rz 2010, 11:08
Wohnort: FĂŒrther Landkreis


Vorherige

ZurĂŒck zu !! Offizielles Keep It True - Forum !!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast