COOGANS BLUFF - Rock mit Kraut aus Tschörmänie

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

COOGANS BLUFF - Rock mit Kraut aus Tschörmänie

Beitragvon Siebi » 22. März 2020, 14:23

Will euch eine für mich tolle Band vorstellen, die ganz gut hier reinpassen dürfte. Leider fiel ihr Münchner Konzert am 12.03. den aktuellen Geschehnissen zum Opfer. Soll nachgeholt werden, ich freu mich dezent. Höre zur Zeit über Bandcamp das neue und das geile Live-Album.

Von wem ist die Rede? Coogans Bluff, so der Name, sind seit 2003 am werkeln. Als Stoner und im Punk verwurzelte Band kamen 2012 Max Thum (Saxophon) und Stefan Meinking (Posaune) fest zur Band. Fusion-, Jazz- und Psychedelic-Elemente kamen zum Vorschein und in die Ohren des Auditoriums. Moog for the win!

Bild

Das Quintett hat dieses Jahr sein sechstes Studioalbum "Metronopolis" veröffentlicht. Habe mir vor kurzem drei Platten bestellt, werden irgendwann eintreffen und dann wird vinylrundlich gefeiert. Was musizieren die fünf Herren? "Sie bedienen sich bei Kraut- und Progressive-Rock, Fusion, Psychedelic oder Stoner-Rock, aber auch beim Soul.", so die Info auf der WDR-Seite. Passt und zeigt das Sammelsurium an Einflüssen.

Das aktuelle Album aus 2020:
Bild

Ein Video zu dem eingängigen "Sincerely Yours":


... und hier das erste Video aus der neuen Scheibe:


Die ganze Energie entfaltet sich live. Deshalb sei dem Interessierten das "Bluff Live"-Doppelalbum empfohlen. Alleine der knapp 14-minütige Opener "Too Late" zeigt die Band und ihr Anliegen wie spielerisches Können. Verbluffend!
https://coogansbluff.bandcamp.com/album/bluff-live
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... e-100.html

Eine Aufzeichnung aus dem Rockpalast 2018. Die Musik entfaltet gerade auf der Bühne ihre ganze Blütengroovepracht. Reinzoomen, genießen!
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... --100.html

Weitere Infos:
https://www.coogansbluff.de/
https://coogansbluff.bandcamp.com/
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 18090
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: COOGANS BLUFF - Rock mit Kraut aus Tschörmänie

Beitragvon Pavlos » 22. März 2020, 15:04

So gehen Bandvorstellungen. I love you, Siebinger!!!

Ich hab jetzt die beiden Clips gehört, Too Late von der Livescheibe läuft momentan. Sincerely Yours geht klar, ist mir dann aber zu gewöhnlich, aber Gadfly find ich geilo. Schöne Brass Elemente, kurz und knackig arrangiert. Wie gesagt, momentan läuft Too Late, und ich mag dieses 70er Jam Feeling ganz dolle. Herrlicher Bass-Lauf, das komplette Drum Kit wird genutzt, der Gitarrist spielt sich die Seele aus dem Leib. I love it.

Ist notiert und wird hier per bandcamp in den nächsten Tagen weiter erforscht. Thanx.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23505
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: COOGANS BLUFF - Rock mit Kraut aus Tschörmänie

Beitragvon Siebi » 22. März 2020, 18:02

Danke, Mr. Pavlosinger. Hör rein und berichte.

Mir geht das derzeit rein wie das blinde wilde Naschen auf einer hefehopfigen Weißbierplantage. Leckerst! Neben Samsara Blues Experiment, zu denen ich die kommenden Tage was schreiben will, mein liebster aktueller Ohrrausch. *hicks*
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 18090
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: COOGANS BLUFF - Rock mit Kraut aus Tschörmänie

Beitragvon Hades » 22. März 2020, 22:58

Von denen hatte (habe?) ich mal die EP mit dem Fisch. Keine Ahnung wie ich auf die Band gestoßen bin. Gleich mal suchen.
Benutzeravatar
Hades
Metalizer
 
 
Beiträge: 6700
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: Württemberg


Re: COOGANS BLUFF - Rock mit Kraut aus Tschörmänie

Beitragvon Metalfranze » 22. März 2020, 23:57

Da Siebi strapaziert mal wieder meinen Geldbeutel.
Die Live ist grandios, kling wie Live im Filmore 1969 aufgenommen und erinnert mich in vielen Passagen an die Waliser von MAN.
Auch die Scheiben davor scheinen zu Zünden, aber die Neue passt nicht zu mir, die ist mir zu modern, zu schön, es scheint dass die Band in den 80ern angekommen ist.
Die Flying To The Stars und die Live wurden jetzt mal geordert.
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3147
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: COOGANS BLUFF - Rock mit Kraut aus Tschörmänie

Beitragvon Siebi » 23. März 2020, 10:13

Der Franz, der kann's. Sauber, sog i. Freut mich, dass dir die Musik so bestellenswert gut gefällt.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 18090
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08



Zurück zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste