Folk Rock

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Folk Rock

Beitragvon TheLordWeird » 7. Juli 2010, 15:33

Wurden hier eigentlich schonmal MAGNA CARTA erwähnt ? Irgendwann bin ich mal auf deren Album "Lord of the Ages", welches vom Artwork her auch durchaus Metal-kompatibel ist, aufmerksam geworden. Erschienen 1973. Bei Lust und Laune bitte mal

http://www.youtube.com/watch?v=zJlI5HdSvUE

anklicken und den Titelsong geniessen. Schönes Lied, allerdings auch, wenn ich mich recht entsinne, das beeindruckendste der LP.
" Die rote TĂĽr - ich streiche sie ab heute schwarz "

- K. Gott

http://www.musik-sammler.de/sammlung/thelordweird
Benutzeravatar
TheLordWeird
Kuttenträger
 
 
Beiträge: 528
Registriert: 21. Oktober 2009, 17:17
Wohnort: Essen


Re: Folk Rock

Beitragvon Goatstorm » 7. Juli 2010, 16:09

Acrylator hat geschrieben:Na toll, wenn ich mir den Thread hier so durchlese, hab ich schon wieder das GefĂĽhl Hunderte toller Alben zu verpassen...
Ich will doch nicht mehr so viel Geld ausgeben! :angry2:
Die COMUS ist ja vor einiger Zeit auf Vinyl wiederveröffentlicht worden, bin da am überlegen ob ich mir die mal zulegen sollte.


Wenn Du wissen willst, woher die Akustikparts bei OPETH stammen, solltest Du mal in COMUS reinhören....
Sblood, thou stinkard, I’ll learn ye how to gust … wolde ye swynke me thilke wys?
Benutzeravatar
Goatstorm
Poster der Woche
 
 
Beiträge: 7778
Registriert: 9. November 2005, 13:24
Wohnort: An den Feuern der Leyermark


Re: Folk Rock

Beitragvon Acrylator » 7. Juli 2010, 16:38

Goatstorm hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:Na toll, wenn ich mir den Thread hier so durchlese, hab ich schon wieder das GefĂĽhl Hunderte toller Alben zu verpassen...
Ich will doch nicht mehr so viel Geld ausgeben! :angry2:
Die COMUS ist ja vor einiger Zeit auf Vinyl wiederveröffentlicht worden, bin da am überlegen ob ich mir die mal zulegen sollte.


Wenn Du wissen willst, woher die Akustikparts bei OPETH stammen, solltest Du mal in COMUS reinhören....
Werd ich machen (hab ich sowieso schon seit ca. 3 Jahren vor). Mikael Åkerfeldt ist ja eh ein total verrückter Spät-60er/70er Rock-Sammler, das hört man ja auch bei seiner Band immer wieder raus. Als ich zum ersten mal "In The Court Of The Crimson King" von KING CRIMSON gehört habe, musste ich auch gleich an die ruhigen Momente von Opeth denken.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12963
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Folk Rock

Beitragvon The-Aftermath » 7. Juli 2010, 19:29

TheLordWeird hat geschrieben:Wurden hier eigentlich schonmal MAGNA CARTA erwähnt ? Irgendwann bin ich mal auf deren Album "Lord of the Ages", welches vom Artwork her auch durchaus Metal-kompatibel ist, aufmerksam geworden. Erschienen 1973. Bei Lust und Laune bitte mal

http://www.youtube.com/watch?v=zJlI5HdSvUE

anklicken und den Titelsong geniessen. Schönes Lied, allerdings auch, wenn ich mich recht entsinne, das beeindruckendste der LP.


Meine Eltern besitzen eine ziemlich grosse Anzahl an MAGNA CARTA-LPs, vielleicht sollte ich die mal vom Speicher holen ...
Trust in fate and have no fear.
Benutzeravatar
The-Aftermath
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1909
Registriert: 14. November 2009, 23:24


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 8. Juli 2010, 23:16

Der Goatstorm hat mich echt dazu bewegt, die angestaubten Steeleye Span Alben nochmal rauszukramen und anzuhören.
Die "Below The Salt" ist ein absolutes Pflichtwerk für all jene, die sich auf die Stirn geschrieben haben, sich im "Folk" auszukennen. Bei dem Lied "Gaudete" (nebenbei auch der erste richtige HIT der Band) schlägt die Wasserstandsanzeige der Augen Alarm, wunderschön <3

Um das Inselaffengedudel auch ordentlich abzufeiern, habe ich mir jetzt mal fünf unterschiedliche englische Biere im English-Shop bei Köln bestellt.

All hail Manuel for his folky enlightenment!
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon MetalMueller1807 » 18. August 2010, 16:21

Mir fallen hier auch nur GRYPHON und GANDALF THE GREY ein; wurden aber beide bereits erwähnt...
Bild
Benutzeravatar
MetalMueller1807
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 746
Registriert: 1. März 2009, 19:10
Wohnort: Kamen


Re: Folk Rock

Beitragvon Odium » 22. August 2010, 16:33

Prof hat geschrieben:
Goatstorm hat geschrieben:Nick Drake


Falls es dir nicht bekannt war: es gibt einen holländischen Dokumentarfilm über Drake.
http://www.imdb.com/title/tt0264013/


<3

Der Beitrag ist zwar schon fast ein Jahr alt und der Prof derzeit hier leider nicht vorhanden. Dennoch ein kurzes "Danke" an dieser Stelle, habe mir diesen wunderbaren und berĂĽhrenden Film gerade angesehen. Dicke Empfehlung fĂĽr alle, die sich auch nur am Rande fĂĽr die Thematik interessieren. Merci.
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
Beiträge: 6541
Registriert: 18. März 2008, 17:57


Re: Folk Rock

Beitragvon Goatstorm » 11. Oktober 2010, 15:25

Bild

Wurden FOTHERINGAY eigentlich schon genannt? Die perfekte Band für das herbstliche Wetter dieser Tage. Der Stil der Band lässt sich am treffendsten als englischer Folkrock in der Tradition von Fairport Convention beschreiben, allerdings mit einer gemäßigteren, massentauglicheren Ausrichtung. Die Nähe zu Fairport Convention erklärt sich vor allem durch die Mitwirkung von Sandy Denny, die nach ihrem Ausstieg bei Fairport Convention die Band 1970 gründete. Auch Gitarrist Trevor Lucas war eine Zeitlang bei Fairport Convention - vor allem in den gezupften Akustikpassagen hört man die Verwandtschaft der beiden Bands. Leider wurde nur eine Platte aufgenommen, die aber für Leute, die ihren Folkrock eher sauber und verträumt hören wollen, schon fast ein Muss darstellt. Die Musik basiert größtenteils auf einer normalen Rockbesetzung mit großem Gewicht auf akustischen Gitarren und Sandy Dennys melancholischer Stimme. Ab und an kommt auch ein Piano zum Einsatz und bei "The Ballad of Ned Kelley" fühlt man sich sogar an amerikanische Folk-Rocker wie THE BAND erinnert. Mir fehlen teils ein wenig die Ecken und Kanten, aber für ein Stück wie "Winter Winds" könnte ich töten:

http://www.youtube.com/watch?v=FkD1QeVh1FU
Sblood, thou stinkard, I’ll learn ye how to gust … wolde ye swynke me thilke wys?
Benutzeravatar
Goatstorm
Poster der Woche
 
 
Beiträge: 7778
Registriert: 9. November 2005, 13:24
Wohnort: An den Feuern der Leyermark


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 19. Oktober 2010, 23:18

FĂĽr mich ist "The Way I Feel" von Fotheringay DIE Hymne schlechthin. Saugeile Band.

http://www.youtube.com/watch?v=MwAwA9Hh6tA
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon J.uwe » 9. Dezember 2010, 17:21

Bin über Youtube auf eine Niederländische Band namens FUNGUS gestoßen.
Irgendwie gefallen die mir sehr gut.
Aber lauschet selbst:

http://www.youtube.com/watch?v=jxoNe-5D_M4

(vielleicht kennt der Prof. die und kann was dazu sagen)
J.uwe
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon Goatstorm » 9. Dezember 2010, 18:54

Klingt klasse!
Sblood, thou stinkard, I’ll learn ye how to gust … wolde ye swynke me thilke wys?
Benutzeravatar
Goatstorm
Poster der Woche
 
 
Beiträge: 7778
Registriert: 9. November 2005, 13:24
Wohnort: An den Feuern der Leyermark


Re: Folk Rock

Beitragvon Prof » 10. Dezember 2010, 11:55

Fungus sind hierzulande noch immer bekannt bei der älteren Generation, da ihre Single 'Al die willen te Kaap'ren varen' (genial) damals ein grosser Hit war (ich kann das Lied noch immer mitsingen). Die LP wo das Lied mit drauf ist, ist sehr zu empfehlen.
Die Jungs betonten immer, keinen reinen Folk zu spielen. Ihre Musik war/ist ein eigenwilliger Mix aus Folk, Pop und Rock - keine NL-Band hat jemals so wie Fungus geklungen. Es gibt eine CD-Compilation, die LPs findet man aber ab und an mal in Second Hand-Läden und auf Plattenbörsen.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Folk Rock

Beitragvon Rauberer » 10. Dezember 2010, 19:02

Auch wenn die Scheibe fĂĽr Folkpuristen wahrscheinlich zu sehr in die Songwriterschiene geht, finde ich "Songs for Beginners" von Graham Nash (Crosby, Stills&Nash) sehr passend fĂĽr diesen Thread.

Hier mal der Song "Chicago".

http://www.youtube.com/watch?v=fEFsBF1X1ow
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: Folk Rock

Beitragvon Pavlos » 3. Februar 2011, 20:43

*entstaub*

(auch wenn die Zielgruppe momentan nicht zu 100% präsent ist)

Bild

PERERIN - Teithgan (Wales, 1980)

PERERIN aus Wales hab´ich letztens auf´ner CD/Plattenbörse entdeckt. Traditioneller, seeehr gemütlich vorgetragener Folk Rock mit´ner Menge Flöten, akkustischen Gitarren imer und überall, prima ausgearbeiteten Gruppengesängen. Ab und an geht es dann auch etwas rockiger zu, und gerade diese Dynamikwechsel sind das ganz große Plus dieser kurzweiligen Scheibe. Die Band hat Anfang der 80er vier Scheiben veröffentlicht, die anderen Platten kenne ich jedoch (noch) nicht. Gesungen wird übrigens in der Landessprache...

Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22635
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 3. Februar 2011, 21:19

*entstaub*

(auch wenn die Zielgruppe momentan nicht zu 100% präsent ist)

Bild

PERERIN - Teithgan (Wales, 1980)

PERERIN aus Wales hab´ich letztens auf´ner CD/Plattenbörse entdeckt. Traditioneller, seeehr gemütlich vorgetragener Folk Rock mit´ner Menge Flöten, akkustischen Gitarren imer und überall, prima ausgearbeiteten Gruppengesängen. Ab und an geht es dann auch etwas rockiger zu, und gerade diese Dynamikwechsel sind das ganz große Plus dieser kurzweiligen Scheibe. Die Band hat Anfang der 80er vier Scheiben veröffentlicht, die anderen Platten kenne ich jedoch (noch) nicht. Gesungen wird übrigens in der Landessprache...



Die "Haul Ar Yr Eira" ist noch einen Zacken schärfer. Trotzdem kein schlechter Einstieg in den walisischen Folk(-Rock).
Rantanplan
 
 


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste