Genesis von 1970 - 1975

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Hofi » 25. November 2018, 18:27

Fire Down Under hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:
Flossensauger hat geschrieben:Verdammt!

Da spielt Steve Hackett die "Selling England by the Pound" am StĂĽck und die Lichtburg in Essen ist in drei Tagen schon ausverkauft. Andere Termine gehen nicht und da sind die Orte nicht so toll. Hoffentlich kommt noch ein Zusatzkonzert, sieht aber nicht danach aus. Mist.

Tja, und am Stuttgart Termin ist natĂĽrlich KIT. Unglaublich wieder.

Erwähntest Du nicht erst jüngst, dass sich Dein Geschmack in letzter Zeit eher vom Metal weg und hin zum Flötenprog entwickelte? Dann sollte dir Entscheidung für Steve Hackett doch eigentlich klar sein.

Elizabeth kommt natĂĽrlich zum KIT, eh klar.

Aufs KIT fährt man ja auch nicht wegen der Musik sondern wegen dem Forumsfoto! Das ist dann auch was für mich, egal ob Progflöte oder Meddlhedd.

@Killimilli: Wucan haben ne Schnegge? Interessant. Mit der Kapelle hab ich mich noch keine Sekunde befasst.
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5738
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Killmister » 25. November 2018, 21:07

Ich könnte dich jetzt an die Heilige Wucan- Inquistion verweisen, aber man muss ja nicht auf jedes Pferd springen :harrr: .
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Metalizer
 
 
Beiträge: 6739
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Cromwell » 25. November 2018, 23:39

Forumsphoto? Bei mir heiĂźt das Screenshot. :ehm:
Breathe in the glittering dust
Exhale, mindless
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 3211
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Metalfranze » 25. November 2018, 23:55

Hofi hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:
Flossensauger hat geschrieben:Verdammt!

Da spielt Steve Hackett die "Selling England by the Pound" am StĂĽck und die Lichtburg in Essen ist in drei Tagen schon ausverkauft. Andere Termine gehen nicht und da sind die Orte nicht so toll. Hoffentlich kommt noch ein Zusatzkonzert, sieht aber nicht danach aus. Mist.

Tja, und am Stuttgart Termin ist natĂĽrlich KIT. Unglaublich wieder.

Erwähntest Du nicht erst jüngst, dass sich Dein Geschmack in letzter Zeit eher vom Metal weg und hin zum Flötenprog entwickelte? Dann sollte dir Entscheidung für Steve Hackett doch eigentlich klar sein.

Elizabeth kommt natĂĽrlich zum KIT, eh klar.

Aufs KIT fährt man ja auch nicht wegen der Musik sondern wegen dem Forumsfoto! Das ist dann auch was für mich, egal ob Progflöte oder Meddlhedd.

@Killimilli: Wucan haben ne Schnegge? Interessant. Mit der Kapelle hab ich mich noch keine Sekunde befasst.[/quote]
Hast du ein GlĂĽck!
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3159
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon warstarter » 27. November 2018, 09:43

Metalfranze hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:
Flossensauger hat geschrieben:Verdammt!

Da spielt Steve Hackett die "Selling England by the Pound" am StĂĽck und die Lichtburg in Essen ist in drei Tagen schon ausverkauft. Andere Termine gehen nicht und da sind die Orte nicht so toll. Hoffentlich kommt noch ein Zusatzkonzert, sieht aber nicht danach aus. Mist.

Tja, und am Stuttgart Termin ist natĂĽrlich KIT. Unglaublich wieder.

Erwähntest Du nicht erst jüngst, dass sich Dein Geschmack in letzter Zeit eher vom Metal weg und hin zum Flötenprog entwickelte? Dann sollte dir Entscheidung für Steve Hackett doch eigentlich klar sein.

Elizabeth kommt natĂĽrlich zum KIT, eh klar.

Aufs KIT fährt man ja auch nicht wegen der Musik sondern wegen dem Forumsfoto! Das ist dann auch was für mich, egal ob Progflöte oder Meddlhedd.

@Killimilli: Wucan haben ne Schnegge? Interessant. Mit der Kapelle hab ich mich noch keine Sekunde befasst.[/quote]
Hast du ein GlĂĽck!

WĂĽrde ich jetzt nicht ganz so drastisch sehen, ABER... (nein, wir lassen wir das)
warstarter
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 929
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Pavlos » 28. Mai 2019, 23:38



Dass Anthony Phillips für große Teile von Musical Box zuständig ist war mir bis heute neu.

Ist aber so, just listen to this.....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23555
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Flossensauger » 28. Mai 2019, 23:49

Mhmhm, ich grummel da so ein bisschen 'rum.

Zumal die Platztenkiste, die jetzt gerade erscheint bisher wohl eher als "nette Zugabe", "fĂĽr Allessammler", "Fanboys" tituliert wird.

Habe mich damit aber auch noch nicht wirklich beschäftigt, was wohl stimmt ist das in den besten Tagen alle in der Band zusammengearbeitet haben, nur Peter Gabriel war in anderen Sphären und Phil Collins hat gekifft und Steve Hackett hat die Songs geschrieben. (Konklusion aus 3 Genesis-Biografien, 2 abendfüllenden Dokumentationen und ca. 200 Artikeln aus Musikzeitschriften.)

Mein Urteil wird wohl auf "Unsinn bzw. unnötig hinauslaufen".
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3110
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Flossensauger » 4. März 2020, 16:41

FĂĽrchte, die Playlist wird eher so 1977 - 2007 sein:

Quizzed on the potential setlist, Collins said: “There are songs you feel you have to play because the audience would feel cheated if you didn’t, then it’s a question of putting the rest of the stuff together from songs we haven’t played for a long time.”


https://www.theguardian.com/music/2020/mar/04/prog-rock-stars-genesis-to-announce-reunion
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3110
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Pavlos » 4. März 2020, 22:24

Ganz im Ernst, wenn sie das mit Gabriel und Hackett durchziehen wĂĽrden, wĂĽrd ich rĂĽberfliegen. In dieser Form ist das fĂĽr mich zwar cool, aber in Sachen Anwesenheit absolut uninteressant. Zumal Collins auf seiner Solotour komplett im Eimer war. Die ganze Sache hat, wie auch schon 2007, aber jetzt eigentlich noch mehr, so einen "Nix Halbes, nix Ganzes..." Touch. Schade.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23555
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Flossensauger » 4. März 2020, 23:25

Na, wir gehen im Herbst zu Steve Hackett mit der "Secounds Out" Show, noch dazu in der fantastischen Lichtburg in Essen.

Das Steve Hackett der wĂĽrdige Nachlassverwalter der "prog" Ă„ra ist habe ich schon in verschiedenen Threads geschrieben (wobei jetzt aber auch mal so langsam Schluss sein dĂĽrfte, bei aller Brillanz: Zum 6. Mal brauche selbst ich nicht die alten StĂĽcke).
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3110
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Genesis von 1970 - 1975

Beitragvon Flossensauger » 18. Juni 2020, 20:15

Flossensauger hat geschrieben:
Das Steve Hackett der wĂĽrdige Nachlassverwalter der "prog" Ă„ra ist habe ich schon in verschiedenen Threads geschrieben (wobei jetzt aber auch mal so langsam Schluss sein dĂĽrfte, bei aller Brillanz: Zum 6. Mal brauche selbst ich nicht die alten StĂĽcke).


Taadaa: Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall war bisher nur als CD/DVD erhältlich, seit letzter Woche auch als 3fach Vinyl. Und wer hat das extra super-Vinyl-Mastering gemacht? Unser Patrick W. Engel. Das dürfte der Ritterschlag sein! (für den mainstream, wir wissen das natürlich schon lange.)

Wird natürlich gekooft, obwohl ich CD + DVD habe. Egal. Kann ich schön mit der neuen VoIvod zusammen bestellen, noch 'ne billige Jazz-LP dazu und ich bin über 50€ bei JPC.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3110
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Vorherige

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste