Rafchild Records

Pure Steel, Cruz Del Sur, Metal On Metal, Metal Coven etc...

Moderatoren: Markus(PureSteel), steel-prophet, Skullview

Re: Rafchild Records

Beitragvon Secret Of Steel » 17. November 2019, 19:20

Siebi hat geschrieben:Ich nehm die Kauz-Flat ohne Epik.

Du hörst doch eh nur KISS.
Schöne Grüße von Crystal Logic, war mir eine Freude Dich mal kurz persönlich zwischen Kaffee und Bier im Yormas gesprochen zu haben! :smile2:

Zum Thema: Ich freue mich total fĂĽr Dich und ĂĽber Deinen Schritt, Raf ! Da werde ich groĂźzĂĽgig zuschlagen.

Ich höre grade auf der Rückfahrt vom Würzburger Doomhammer die WOTAN und muss mich extrem beherrschen hier nich fistraisend und pumpend den ganzen Zug samt Belegschaft in ein Epic Metal Freudenfest umzugestalten. So muss es beim Fistbeating aufs im Takt wippenden Knie und zusammengebissenen Zähnen bleiben.
Zum Niederknien geil ! Mehr kann ich noch nicht sagen. <3
Benutzeravatar
Secret Of Steel
Prog-Rock-Fan
 
 
Beiträge: 157
Registriert: 27. Mai 2017, 21:44


Re: Rafchild Records

Beitragvon Raf Blutaxt » 20. November 2019, 09:04

Diejenigen, die einem gewissen Finnen auf Facebook folgen, haben es vielleicht schon gelesen, der Rest darf es jetzt hier schon mal ganz inoffiziell und formlos erfahren: 2020 nimmt auch für dieses Label Gestalt an, die erste Veröffentlichung, über die ich reden kann ist das neue Album von CARDINALS FOLLY, das in den nächsten Wochen aufgenommen wird und dann im Frühjahr auf CD und LP bei mir erscheinen wird. Ich freu mich riesig drauf und bin ein bisschen stolz, dass die Band mich gefragt hat, das zu machen. :yeah:
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8334
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: Rafchild Records

Beitragvon Hofi » 20. November 2019, 09:32

Raf Blutaxt hat geschrieben:Diejenigen, die einem gewissen Finnen auf Facebook folgen, haben es vielleicht schon gelesen, der Rest darf es jetzt hier schon mal ganz inoffiziell und formlos erfahren: 2020 nimmt auch für dieses Label Gestalt an, die erste Veröffentlichung, über die ich reden kann ist das neue Album von CARDINALS FOLLY, das in den nächsten Wochen aufgenommen wird und dann im Frühjahr auf CD und LP bei mir erscheinen wird. Ich freu mich riesig drauf und bin ein bisschen stolz, dass die Band mich gefragt hat, das zu machen. :yeah:


FAMOS!
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5510
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Rafchild Records

Beitragvon Flossensauger » 20. November 2019, 17:22

Sehr schön! Waren ein der drei Neuentdeckung für mich dies Jahr (wegen ihrem Taunus-Metal Auftritt).

Dann können wir sie ja für's HOD 2020 schon mal eintragen! Und ihre Grauzonenfreunde lassen sie schön in Finnland.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2771
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Rafchild Records

Beitragvon Raf Blutaxt » 20. November 2019, 17:51

Flossensauger hat geschrieben:Sehr schön! Waren ein der drei Neuentdeckung für mich dies Jahr (wegen ihrem Taunus-Metal Auftritt).

Dann können wir sie ja für's HOD 2020 schon mal eintragen! Und ihre Grauzonenfreunde lassen sie schön in Finnland.

Grauzonenfreunde?
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8334
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: Rafchild Records

Beitragvon Flossensauger » 20. November 2019, 18:11

Ja.

Siehe den Leserbrief im letzten Deaf Forever.

Ist von Tobi Flintstone, der weiss mehr. Ist hier auch angemeldet, aber nur noch "drĂĽben" unterwegs.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2771
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Rafchild Records

Beitragvon Killmister » 20. November 2019, 18:22

Raf = guter Mann
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6474
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Rafchild Records

Beitragvon tik » 20. November 2019, 19:14

Flossensauger hat geschrieben:Ja.

Siehe den Leserbrief im letzten Deaf Forever.

Ist von Tobi Flintstone, der weiss mehr. Ist hier auch angemeldet, aber nur noch "drĂĽben" unterwegs.

Da ging es aber nicht um Cardinals Folly. Es ging um die Band The Wandering Midget und deren Sänger.
Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass beide Bands aus Finland kommen.
Da könnte man als Finländer auch sagen: Wenn Atlantean Kodex hier bei uns spielen, dann lassen sie bitte ihre Grauzonenfreunde von *insert deutsche Grauzonenband* schön in Deutschland.

Das ist doch absurd ( O.o ) und hinterlässt bei einer politisch bisher unbedenklichen Band einfach mal so ein Stigma. Das ist so unnötig und höchst fragwürdig.
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2868
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Rafchild Records

Beitragvon Raf Blutaxt » 20. November 2019, 20:11

tik hat geschrieben:
Flossensauger hat geschrieben:Ja.

Siehe den Leserbrief im letzten Deaf Forever.

Ist von Tobi Flintstone, der weiss mehr. Ist hier auch angemeldet, aber nur noch "drĂĽben" unterwegs.

Da ging es aber nicht um Cardinals Folly. Es ging um die Band The Wandering Midget und deren Sänger.
Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass beide Bands aus Finland kommen.
Da könnte man als Finländer auch sagen: Wenn Atlantean Kodex hier bei uns spielen, dann lassen sie bitte ihre Grauzonenfreunde von *insert deutsche Grauzonenband* schön in Deutschland.

Das ist doch absurd ( O.o ) und hinterlässt bei einer politisch bisher unbedenklichen Band einfach mal so ein Stigma. Das ist so unnötig und höchst fragwürdig.

Ich lese kein Deaf Forever, da ich mit einem gedruckten Heft relativ wenig anfangen kann, daher hab ich das nicht mitgekriegt.
Ich kann lediglich anführen, dass wenigstens Teile von Cardinals Folly letztes Jahr zunächst unsere Warm Up Party im Antifaschuppen sher spät und mit den Worten "Whatever happens to your bar, keep fighting the Nazis!" verlassen haben und in der Nacht des Festivals sehr angetan von der Idee waren, ein paar einschlägig rechten Burschenschaften vor den Hauseingang zu kacken, das sehe ich mal als deutliche Distanzierung von jeglicher Grauzone. Was TWM angeht, die find ich ja echt gut, insofern würde mich bei Gelegenheit, gern auch in direkter Konversation schon interessieren, was da los ist.
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8334
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: Rafchild Records

Beitragvon Raf Blutaxt » 20. November 2019, 23:38



Wer mag, kann die neue EP der Amis jetzt vorbestellen, CDs kommen am 06.12.
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8334
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: Rafchild Records

Beitragvon Hofi » 21. November 2019, 12:45

Ach, ich kauf am 7.12 einfach ein Bundle aus allen Releases. Ganz einfach. Fertig.

Höre ich dann beim Pizzabäcker gegenüber an während meine Dame dem Kodex huldigt.
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5510
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Rafchild Records

Beitragvon Killmister » 21. November 2019, 17:49

Hofi hat geschrieben:Ach, ich kauf am 7.12 einfach ein Bundle aus allen Releases. Ganz einfach. Fertig.

Höre ich dann beim Pizzabäcker gegenüber an während meine Dame dem Kodex huldigt.

Könntest ja wenigstens der neuen Gitarristin Hallo sagen :smile2: .
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6474
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Rafchild Records

Beitragvon Dr. Best » 21. November 2019, 19:04

Raf Blutaxt hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Flossensauger hat geschrieben:Ja.

Siehe den Leserbrief im letzten Deaf Forever.

Ist von Tobi Flintstone, der weiss mehr. Ist hier auch angemeldet, aber nur noch "drĂĽben" unterwegs.

Da ging es aber nicht um Cardinals Folly. Es ging um die Band The Wandering Midget und deren Sänger.
Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass beide Bands aus Finland kommen.
Da könnte man als Finländer auch sagen: Wenn Atlantean Kodex hier bei uns spielen, dann lassen sie bitte ihre Grauzonenfreunde von *insert deutsche Grauzonenband* schön in Deutschland.

Das ist doch absurd ( O.o ) und hinterlässt bei einer politisch bisher unbedenklichen Band einfach mal so ein Stigma. Das ist so unnötig und höchst fragwürdig.

Ich lese kein Deaf Forever, da ich mit einem gedruckten Heft relativ wenig anfangen kann, daher hab ich das nicht mitgekriegt.
Ich kann lediglich anführen, dass wenigstens Teile von Cardinals Folly letztes Jahr zunächst unsere Warm Up Party im Antifaschuppen sher spät und mit den Worten "Whatever happens to your bar, keep fighting the Nazis!" verlassen haben und in der Nacht des Festivals sehr angetan von der Idee waren, ein paar einschlägig rechten Burschenschaften vor den Hauseingang zu kacken, das sehe ich mal als deutliche Distanzierung von jeglicher Grauzone. Was TWM angeht, die find ich ja echt gut, insofern würde mich bei Gelegenheit, gern auch in direkter Konversation schon interessieren, was da los ist.

Alles muss man selber machen, die Verbindung bzw der Leserbrief würde mich nämlich durchaus auch interessieren. Nach einer kurzen Suche: ich vermute, es geht um TWM Sänger und Gitarrist Samuli, der laut den Metal Archives 2008 bis 2013 bei Horna live Bass gespielt hat. Liest man in deren Wiki-Artikel, dass der Horna-Chef NSBM-Platten veröffentlicht und die Band beim Label des Absurd-Gitarristen unter Vertrag steht, hat man seine Dunkelgrauzone gefunden.
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4358
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Demnächst in Brig (Wallis)


Re: Rafchild Records

Beitragvon tik » 21. November 2019, 19:21

Dr. Best hat geschrieben:
Raf Blutaxt hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Flossensauger hat geschrieben:Ja.

Siehe den Leserbrief im letzten Deaf Forever.

Ist von Tobi Flintstone, der weiss mehr. Ist hier auch angemeldet, aber nur noch "drĂĽben" unterwegs.

Da ging es aber nicht um Cardinals Folly. Es ging um die Band The Wandering Midget und deren Sänger.
Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass beide Bands aus Finland kommen.
Da könnte man als Finländer auch sagen: Wenn Atlantean Kodex hier bei uns spielen, dann lassen sie bitte ihre Grauzonenfreunde von *insert deutsche Grauzonenband* schön in Deutschland.

Das ist doch absurd ( O.o ) und hinterlässt bei einer politisch bisher unbedenklichen Band einfach mal so ein Stigma. Das ist so unnötig und höchst fragwürdig.

Ich lese kein Deaf Forever, da ich mit einem gedruckten Heft relativ wenig anfangen kann, daher hab ich das nicht mitgekriegt.
Ich kann lediglich anführen, dass wenigstens Teile von Cardinals Folly letztes Jahr zunächst unsere Warm Up Party im Antifaschuppen sher spät und mit den Worten "Whatever happens to your bar, keep fighting the Nazis!" verlassen haben und in der Nacht des Festivals sehr angetan von der Idee waren, ein paar einschlägig rechten Burschenschaften vor den Hauseingang zu kacken, das sehe ich mal als deutliche Distanzierung von jeglicher Grauzone. Was TWM angeht, die find ich ja echt gut, insofern würde mich bei Gelegenheit, gern auch in direkter Konversation schon interessieren, was da los ist.

Alles muss man selber machen, die Verbindung bzw der Leserbrief würde mich nämlich durchaus auch interessieren. Nach einer kurzen Suche: ich vermute, es geht um TWM Sänger und Gitarrist Samuli, der laut den Metal Archives 2008 bis 2013 bei Horna live Bass gespielt hat. Liest man in deren Wiki-Artikel, dass der Horna-Chef NSBM-Platten veröffentlicht und die Band beim Label des Absurd-Gitarristen unter Vertrag steht, hat man seine Dunkelgrauzone gefunden.

Ja. Gefundene Dunkelgrauzone (wenn man denn will) bei "The Wandering Midget". Was das aber mit "Cardinals Folly" zu tun haben soll erschlieĂźt sich mir nicht. Nur weil diese Band (TWM) in einer Einleitung zun nem CF Interview als Beispiel fĂĽr finnischen Doom genannt wird? Daraus ne Kontaktschuld oder Freundschaft (Zitat Flosse: "...ihre Grauzonenfreunde...") fĂĽr CF abzuleiten ist schon sehr daneben.
Hier die betreffende Interview-Einleitung aus DF #30: "Lord Vicar, Spiritus Mortis und die übermächtigen Reverend Bizarre sind normalerweise die drei Namen, die sofort fallen, wenn es um finnischen Doom geht. Doch abseits dieser Big Three verbergen sich mit Bands wie The Wandering Midget, Earthbound Machine oder The Lone Man noch etliche Perlen im Suomi-Slo-Mo-Underground. Eine der schillerndsten davon sin Cardinals Folly aus Helsinki."
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2868
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Rafchild Records

Beitragvon Cromwell » 21. November 2019, 19:27

Lord Vicar (ein Finne, zwei Engländer und ein Schwede mit inzwischen durchaus gut verteilten Rollen beim Songwriting) als Paradebeispiel für finnischen Doom anzuführen, ist sicherlich deutlich origineller als die jahrealte Erkenntnis darüber, wo der Wanderzwerg den Bass spielt. :ehm:
fĂĽnf hagere franzosen zermalmen ein baguette
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 3129
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal labels

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste