DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Pure Steel, Cruz Del Sur, Metal On Metal, Metal Coven etc...

Moderatoren: Markus(PureSteel), steel-prophet, Skullview

Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Hades » 7. November 2015, 20:56

Prof hat geschrieben:Die Nails von Intrinsic ist ein Highlight dieses Jahres. Jeder Song ein Knaller. <3
Wäre das Album damals erschienen, hätte es heutzutage den Klassikerstatus inne.


Hehe, so ziemlich genau dasselbe wollte ich nach einem weiteren Kopfhörerdurchgang auch vermelden. Jeder der Boardler, die sich zu Recht darüber beklagen, dass keine tollen US-Metal-Scheiben mehr erscheinen, MUSS hier ein Ohr riskieren. Hier gibt es noch richtig tolle Songs wie "Fight No More" (Wahnsinn!) oder "On Gossamer Wings" zu bestaunen, die absolut Klassikerpotential haben. Unglaublich, dass dieses Hammeralbum so lange unveröffentlicht blieb.
Benutzeravatar
Hades
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5430
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂĽrttemberg


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Ulle » 8. November 2015, 11:51

Hades hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:Die Nails von Intrinsic ist ein Highlight dieses Jahres. Jeder Song ein Knaller. <3
Wäre das Album damals erschienen, hätte es heutzutage den Klassikerstatus inne.


Hehe, so ziemlich genau dasselbe wollte ich nach einem weiteren Kopfhörerdurchgang auch vermelden. Jeder der Boardler, die sich zu Recht darüber beklagen, dass keine tollen US-Metal-Scheiben mehr erscheinen, MUSS hier ein Ohr riskieren. Hier gibt es noch richtig tolle Songs wie "Fight No More" (Wahnsinn!) oder "On Gossamer Wings" zu bestaunen, die absolut Klassikerpotential haben. Unglaublich, dass dieses Hammeralbum so lange unveröffentlicht blieb.


Yep, absolut essentielle VĂ– :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12571
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Prof » 9. November 2015, 20:44

Hat sich, ausser Rapanzel, noch jemand die Obscene Jester zugelegt?
Falls nicht, Citadel's on fire kann ich der US- bzw. Texas Metal-Gemeinde uneingeschränkt empfehlen.
Vom Stil her hat das ganze etwas von Angellic Rage. Sänger Sammy Stovall erinnert in den aggressiveren Stücken desöfteren an Michael Coons von Lääz Rockit. Und der Song 'The answer' - gleich in zwei Mixes vertreten - ist ein schleppender Kracher. Lediglich der crossoverige Reinfall 'Gunther' hätte man getrost weglassen können, nein, müssen. Sonst ist auf dieser Divebomb-Kompi mit gewohnt tollem Booklet aber alles im Lot.
Hat cojones, das Ding.

Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Boris the Enforcer » 9. November 2015, 21:45

Prof hat geschrieben:Hat sich, ausser Rapanzel, noch jemand die Obscene Jester zugelegt?
Falls nicht, Citadel's on fire kann ich der US- bzw. Texas Metal-Gemeinde uneingeschränkt empfehlen.
Vom Stil her hat das ganze etwas von Angellic Rage. Sänger Sammy Stovall erinnert in den aggressiveren Stücken desöfteren an Michael Coons von Lääz Rockit. Und der Song 'The answer' - gleich in zwei Mixes vertreten - ist ein schleppender Kracher. Lediglich der crossoverige Reinfall 'Gunther' hätte man getrost weglassen können, nein, müssen. Sonst ist auf dieser Divebomb-Kompi mit gewohnt tollem Booklet aber alles im Lot.
Hat cojones, das Ding.



Aber latĂĽrlnich Prof, Obscene Jester ist absolute geilerei.
Schon lange vor der Divebomb AnkĂĽndigung hatte ich mir da einen CD Release erhofft.
Die lief seit Erwerb hier regelmäßig. Alleine schon der Song 'Citadel's on fire' macht mich wahnsinnig.
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3060
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Prof » 9. November 2015, 21:59

Boris the Enforcer hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:Hat sich, ausser Rapanzel, noch jemand die Obscene Jester zugelegt?
Falls nicht, Citadel's on fire kann ich der US- bzw. Texas Metal-Gemeinde uneingeschränkt empfehlen.
Vom Stil her hat das ganze etwas von Angellic Rage. Sänger Sammy Stovall erinnert in den aggressiveren Stücken desöfteren an Michael Coons von Lääz Rockit. Und der Song 'The answer' - gleich in zwei Mixes vertreten - ist ein schleppender Kracher. Lediglich der crossoverige Reinfall 'Gunther' hätte man getrost weglassen können, nein, müssen. Sonst ist auf dieser Divebomb-Kompi mit gewohnt tollem Booklet aber alles im Lot.
Hat cojones, das Ding.



Aber latĂĽrlnich Prof, Obscene Jester ist absolute geilerei.
Schon lange vor der Divebomb AnkĂĽndigung hatte ich mir da einen CD Release erhofft.
Die lief seit Erwerb hier regelmäßig. Alleine schon der Song 'Citadel's on fire' macht mich wahnsinnig.


Sehr gut, Herr Enforcer. :smile2:
Hat mich etwas gewundert dass hier noch keiner dazu was geschrieben hat.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Pavlos » 9. November 2015, 22:11

Prof hat geschrieben:Vom Stil her hat das ganze etwas von Angellic Rage.


Dieser Gedanke schoĂź mir auch bei ein paar Nummern durch den Kopf.

Starke Scheibe, indeed....
Bild
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20197
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Hades » 9. November 2015, 22:54

Ich hab sie mir (natĂĽrlich) auch geholt. Klingt zwar nicht so "texanisch" wie gedacht, bietet aber in der Tat prima US-Stahl. Klare Kaufempfehlung (am besten im Paket mit Intrinsic und Horde Of Torment).
Benutzeravatar
Hades
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5430
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂĽrttemberg


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Siebi » 10. November 2015, 09:50

Hades hat geschrieben:Ich hab sie mir (natĂĽrlich) auch geholt. Klingt zwar nicht so "texanisch" wie gedacht, bietet aber in der Tat prima US-Stahl. Klare Kaufempfehlung (am besten im Paket mit Intrinsic und Horde Of Torment).

Genau so!
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
ist grad online!!!
 
Beiträge: 15308
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Prof » 10. November 2015, 13:01

Der Stil den Horde of Torment spielten ist (längst) nicht (mehr) meins. Thrash-Alben kommen überhaupt kaum noch aus dem Regal raus, es sei denn sie sind stilistisch technischer Natur oder es ist Thrashtalgietag (Anfall von Nostalgie nach dem guten alten Thrash der Ami-/Bay Area-Schule).

Dafür habe ich mir die Wiederveröffentlichung der noch immer exzellenten Futurity and human depressions der NL-Tech-Thrasher Osiris gegönnt, da mir die Original-CD von Shark aus welchem Grund auch immer abhanden gekommen war. Erkenntnis, mal wieder, beim Bonusmaterial: viele Demos von damals klingen um Welten besser als das meiste was uns heutzutage als reguläre Metal-Veröffentlichung verkauft wird. Wo ist bloss das audiotechnische savoir faire einer einst blühenden Szene hin?

Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon rapanzel » 11. November 2015, 07:06

Prof hat geschrieben:Erkenntnis, mal wieder, beim Bonusmaterial: viele Demos von damals klingen um Welten besser als das meiste was uns heutzutage als reguläre Metal-Veröffentlichung verkauft wird. Wo ist bloss das audiotechnische savoir faire einer einst blühenden Szene hin?


Das sag ich ja schon seit Jahren!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20451
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Acurus-Heiko » 15. November 2015, 12:47

rapanzel hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:Erkenntnis, mal wieder, beim Bonusmaterial: viele Demos von damals klingen um Welten besser als das meiste was uns heutzutage als reguläre Metal-Veröffentlichung verkauft wird. Wo ist bloss das audiotechnische savoir faire einer einst blühenden Szene hin?


Das sag ich ja schon seit Jahren!


Ich auch :lol:

Die Scheibe läuft in diesen Minuten das erste Mal. Der Dank gilt dem Prof, sonst wäre ich wohl nie darüber gestolpert. Die Band kannte ich nicht. Man kann ja nicht alles kennen. Hoher Gesang und technischer bzw. progressiver Thrash-Metal ist etwas, was mir als kleinem Texas-Maniac zusagen kann. Und während ich das schreibe, verwöhnt mich bereits der erste Song. Ach was, der haut mich schon richtig weg. Himmel, geht jetzt so auf diesem Niveau weiter?

Edit: Das geht ja wirklich so weiter ...
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

ich@Musik-Sammler

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5402
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Pavlos » 23. September 2016, 23:34

Bild

VARIX aus Weingarten (Baden Württemberg) kannte ich bisher gar nicht, aber ein Besuch auf der Divebomb Page und ihren Promotexten nebst Song-Links brachte mich zu der Erkenntnis, dass ich mir das näher ansehen bzw. genauer anhören muss. Schnell auf youtube geswitcht und weitere Klassesongs gefunden. Recht komplexer Speed Power Metal....oder so ähnlich. Muss man hören, ist teilweise recht chaotisch, verliert jedoch nie den roten Faden. Alex, hör mal rein!!!



Gefällt mir.
Bild
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20197
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Loomis » 4. April 2017, 11:30

Gibts am KIT eigentlich Händler, die das Divebomb-Programm im Angebot haben?
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13550
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon rapanzel » 5. April 2017, 06:08

Loomis hat geschrieben:Gibts am KIT eigentlich Händler, die das Divebomb-Programm im Angebot haben?

Helle hat Alles da.
Unbedingt die AUTUMN SILENCE holen!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20451
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: DIVEBOMB/TRIBUNAL Records - Thread

Beitragvon Siebi » 18. Juni 2017, 14:12

Neues am Horizont bei Matt, Teil #1.

Bild

https://tribunalrecords.bandcamp.com/al ... -1992-1995

COMRADES IN ARMS:
Heathen, Flotsam & Jetsam, Wargasm, Meliah Rage and Intruder

ARSENAL:
Limited edition CD – only 500 units pressed worldwide – Cover art by Steven Cobb – digitally remastered – band supplied photos – full color 24 page booklet with new band interview

It’s About Time Demo – 1992
1. The Life That's Left
2. The Real World
3. Subject: Human
4. Under One God

Demo – 1994
5. Flies
6. Reflections
7. Loaded Gun
8. Early Grave

Demo – 1995
9. Breakdown
10. More Than This
11. War Is On
12. No Chance

Live – 2003
13. The Real World (Live)
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
ist grad online!!!
 
Beiträge: 15308
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal labels

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast