TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Odium » 17. September 2012, 13:55

Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 6541
Registriert: 18. MĂ€rz 2008, 17:57


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon TheSchubert666 » 17. September 2012, 14:06

Odium hat geschrieben:Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:


Nicht immer so abgeneigt sein, Hr. Odium.
Wie der frÀnkische Metzger schon gesagt hat: "The New order" und "the Gathering" sind wirklich gute Scheiben.
Allerdings muss ich auch mal etwas dem Butcher widersprechen:
"Souls of Black" ist fĂŒr mich Vollrotz. Langsam, kĂ€sig, langweilig dahin siechender Musikmatsch.

Und die neue Scheibe kenne ich immer noch nicht, aber kein Beinbruch, da ich den VorgÀnger als Durchschnitt schon bezeichnet habe.
"Drei bringa vill zÂŽsamm, wenn zwaa ned neiredÂŽn!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 7297
Registriert: 5. MĂ€rz 2010, 11:08
Wohnort: FĂŒrther Landkreis


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Odium » 17. September 2012, 14:09

TheSchubert666 hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:


Nicht immer so abgeneigt sein, Hr. Odium.


Bin ich doch gar nicht, im Gegenteil, ich brauche viel Zuneigung! <3

Aber, um auf eine Diskussion aus einem anderen Thread zurĂŒck zu kommen, das hier, werter Siebi, ist fĂŒr mich zum Beispiel definitiv kein "Biertrinkenmuss-"Thrash. :smile2:
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 6541
Registriert: 18. MĂ€rz 2008, 17:57


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Moppes » 17. September 2012, 14:12

TheSchubert666 hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:


Nicht immer so abgeneigt sein, Hr. Odium.
Wie der frÀnkische Metzger schon gesagt hat: "The New order" und "the Gathering" sind wirklich gute Scheiben.
Allerdings muss ich auch mal etwas dem Butcher widersprechen:
"Souls of Black" ist fĂŒr mich Vollrotz. Langsam, kĂ€sig, langweilig dahin siechender Musikmatsch.

Und die neue Scheibe kenne ich immer noch nicht, aber kein Beinbruch, da ich den VorgÀnger als Durchschnitt schon bezeichnet habe.

*komplett unterschreib*
I wanna do bad things with you....
Benutzeravatar
Moppes
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 3946
Registriert: 4. Juni 2008, 09:41
Wohnort: Ruhrpott


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon The Butcher » 17. September 2012, 14:13

Odium hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:


Nicht immer so abgeneigt sein, Hr. Odium.


Bin ich doch gar nicht, im Gegenteil, ich brauche viel Zuneigung! <3

Aber, um auf eine Diskussion aus einem anderen Thread zurĂŒck zu kommen, das hier, werter Siebi, ist fĂŒr mich zum Beispiel definitiv kein "Biertrinkenmuss-"Thrash. :smile2:


Wenn man in der Terminologie bleiben möchte, dann wĂ€re "The New Order" fĂŒr mich sogar Großschleusen-Thrash!
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4863
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon The Butcher » 17. September 2012, 14:21

TheSchubert666 hat geschrieben:Allerdings muss ich auch mal etwas dem Butcher widersprechen:
"Souls of Black" ist fĂŒr mich Vollrotz. Langsam, kĂ€sig, langweilig dahin siechender Musikmatsch.


Naja, So weit wĂŒrde ich jetzt nicht gehen. Aber ich kann nachvollziehen, dass vielen "Souls Of Black" und "The Ritual" nicht gefallen", da sie da schon mit Handbremse unterwegs waren. Ich habe aber gerade zu "Souls Of Black" eine besondere Beziehung mit vielen coolen Erinnerungen und finde die Scheibe richtig gut!
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4863
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon TheSchubert666 » 17. September 2012, 14:40

The Butcher hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Allerdings muss ich auch mal etwas dem Butcher widersprechen:
"Souls of Black" ist fĂŒr mich Vollrotz. Langsam, kĂ€sig, langweilig dahin siechender Musikmatsch.


Naja, So weit wĂŒrde ich jetzt nicht gehen. Aber ich kann nachvollziehen, dass vielen "Souls Of Black" und "The Ritual" nicht gefallen", da sie da schon mit Handbremse unterwegs waren. Ich habe aber gerade zu "Souls Of Black" eine besondere Beziehung mit vielen coolen Erinnerungen und finde die Scheibe richtig gut!


Deine Einstellung gegenĂŒber der "Souls of Black" kann ich aber auch nachvollziehen.
An "The Ritual" ist die Erinnerung komplett verblasst....
Schaust dir denn Testament in der NĂŒrnberger Rockfabrik Ende November an??
"Drei bringa vill zÂŽsamm, wenn zwaa ned neiredÂŽn!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 7297
Registriert: 5. MĂ€rz 2010, 11:08
Wohnort: FĂŒrther Landkreis


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Siebi » 17. September 2012, 15:01

The Butcher hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:


Nicht immer so abgeneigt sein, Hr. Odium.


Bin ich doch gar nicht, im Gegenteil, ich brauche viel Zuneigung! <3

Aber, um auf eine Diskussion aus einem anderen Thread zurĂŒck zu kommen, das hier, werter Siebi, ist fĂŒr mich zum Beispiel definitiv kein "Biertrinkenmuss-"Thrash. :smile2:


Wenn man in der Terminologie bleiben möchte, dann wĂ€re "The New Order" fĂŒr mich sogar Großschleusen-Thrash!

Richtig Butchi und falsch Odium, das ist frischer Fassbierthrash der besten Reinheitsgebotssorte!
"Souls Of Black" und "The Ritual" laufen bei mir unter Franko-Thrash, also Handbremse bis zum Anschlag durch mit groovig-quietschenden Reifen, bis das Thrashprofil immer dĂŒnner wird und *peng* -> weg is' es. :smile2:
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 18393
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Loomis » 17. September 2012, 15:35

Die Formation und die Dark Roots kenne ich noch nicht, aber bis zur The Gathering mag ich alles von Testament, außer der Demonic, die ist auch fĂŒr meine Ohren sehr langweilig ausgefallen.

Dass Testament eher bei den harten StĂŒcken ĂŒberzeugen wir Acry schreibt finde ich zwar richtig aber nicht vollstĂ€ndig. FĂŒr mich gehören gerade auch die Balladen (Trail Of Tears, Return To Serenity, The Legacy...) zu den Highlights. Da gibt es auf der "Live At The Fillmore" sehr interessante Versionen davon.

Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 14129
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Acrylator » 17. September 2012, 16:09

Siebi hat geschrieben:
The Butcher hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:


Nicht immer so abgeneigt sein, Hr. Odium.


Bin ich doch gar nicht, im Gegenteil, ich brauche viel Zuneigung! <3

Aber, um auf eine Diskussion aus einem anderen Thread zurĂŒck zu kommen, das hier, werter Siebi, ist fĂŒr mich zum Beispiel definitiv kein "Biertrinkenmuss-"Thrash. :smile2:


Wenn man in der Terminologie bleiben möchte, dann wĂ€re "The New Order" fĂŒr mich sogar Großschleusen-Thrash!

"Souls Of Black" und "The Ritual" laufen bei mir unter Franko-Thrash, also Handbremse bis zum Anschlag durch mit groovig-quietschenden Reifen, bis das Thrashprofil immer dĂŒnner wird und *peng* -> weg is' es. :smile2:

Bei den beiden Alben sind wir immerhin einer Meinung, viel langweiliger kann man Metal fĂŒr mich nicht machen!
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13211
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon MetalChris87 » 17. September 2012, 18:28

Acrylator hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
The Butcher hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:


Nicht immer so abgeneigt sein, Hr. Odium.


Bin ich doch gar nicht, im Gegenteil, ich brauche viel Zuneigung! <3

Aber, um auf eine Diskussion aus einem anderen Thread zurĂŒck zu kommen, das hier, werter Siebi, ist fĂŒr mich zum Beispiel definitiv kein "Biertrinkenmuss-"Thrash. :smile2:


Wenn man in der Terminologie bleiben möchte, dann wĂ€re "The New Order" fĂŒr mich sogar Großschleusen-Thrash!

"Souls Of Black" und "The Ritual" laufen bei mir unter Franko-Thrash, also Handbremse bis zum Anschlag durch mit groovig-quietschenden Reifen, bis das Thrashprofil immer dĂŒnner wird und *peng* -> weg is' es. :smile2:

Bei den beiden Alben sind wir immerhin einer Meinung, viel langweiliger kann man Metal fĂŒr mich nicht machen!

stimmt. Die beiden Dinger stellen fĂŒr mich die absoluten Tiefpunkte in der Testament-Geschichte dar.
MetalChris87
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1644
Registriert: 1. Juli 2012, 15:08


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Franko » 17. September 2012, 19:25

Siebi hat geschrieben:
The Butcher hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Odium hat geschrieben:Mein Empfinden ist: Ich benötige und besitze die erste Platte und alles andere ist mir einfach total egal! :smile2:


Nicht immer so abgeneigt sein, Hr. Odium.


Bin ich doch gar nicht, im Gegenteil, ich brauche viel Zuneigung! <3

Aber, um auf eine Diskussion aus einem anderen Thread zurĂŒck zu kommen, das hier, werter Siebi, ist fĂŒr mich zum Beispiel definitiv kein "Biertrinkenmuss-"Thrash. :smile2:


Wenn man in der Terminologie bleiben möchte, dann wĂ€re "The New Order" fĂŒr mich sogar Großschleusen-Thrash!

Richtig Butchi und falsch Odium, das ist frischer Fassbierthrash der besten Reinheitsgebotssorte!
"Souls Of Black" und "The Ritual" laufen bei mir unter Franko-Thrash, also Handbremse bis zum Anschlag durch mit groovig-quietschenden Reifen, bis das Thrashprofil immer dĂŒnner wird und *peng* -> weg is' es. :smile2:

<3 :yeah:
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8674
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Ohrgasm » 17. September 2012, 19:44

Acrylator hat geschrieben:
Ohrgasm hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:Am besten finde ich eh "The Gathering"!
The Gathering 9,5
The New Order 8,5
The Legacy 9


:oh2:
Interessantes Empfinden, Herr Acry.
Ohne sich gleich retromĂ€ĂŸig zu verkrapmfen, aber auf der Gathering sind doch nicht mal annĂ€hernd so viele "Hits" drauf wie auf den Classix?!

FĂŒr mich ist Legacy die beste und New Order die liebste. :smile2:
Außerdem braucht man die Practice What You Preach (u.a. mit dem geilen Rausschmeißer Nightmare), ohne wenn und aber!

Ist halt Geschmackssache. Die ersten beiden Alben finde ich gut, aber im direkten Vergleich zu einigen Genrekollegen aus der Zeit (und vorher) sind das fĂŒr mich jetzt auch keine hervorstechenden Alben. Stilistisch hatten die fĂŒr mein Empfinden auch nicht so wirklich eine eigene Nische, da hat mich vieles an Metallica und Megadeth erinnert (wenn auch thrash-lastiger) nur dass der Gesang recht eigenstĂ€ndig klang (aber auch nie so mein Fall war).
"The Gathering" hingegen ist fĂŒr mich halt die Abrissbirne ĂŒberhaupt, die blĂ€st nicht nur in Sachen BrachialitĂ€t alle andern Alben der Band weg, sondern meiner Meinung nach auch vom Songwriting her (einzig die beiden eher midtempolastigen, von Dave Lombardo komponierten StĂŒcke finde ich etwas schwĂ€cher).
Das ist wirklich das einzige Album der Band, das mich immer restlos begeistern konnte, bei allen anderen fehlt mir halt ein Quentchen mehr an AggressivitĂ€t (oder, wenn diese nicht vorhanden ist, einfach spannenderes Songwriting). Und im Bereich der Gesangsmelodien konnten die halt eh noch nie bei mir Punkten, daher gefĂ€llt mir das GebrĂŒlle auf der Scheibe auch so gut.
"Practice What You Preach" ist fĂŒr mich ĂŒbrigens nicht viel mehr als vertonte Langeweile.


Danke fĂŒr die ausfĂŒhrliche Meinung :smile2:
Ich ĂŒberlege mir, vielleicht liegt es am Sound, dass die Songs bei dir nicht ganz zĂŒnden. Zugegeben ist der Sound auf den ersten 2 Alben ziemlich dĂŒnn, deswegen empfehle ich dir sehr die neu aufgenommenen Klassiker anzutesten.
Die Compi heißt First Strike Still Deadly und da geht es (zumindest vom Sound her) um einiges brachialer zu:


Jetzt habe ich Bock auf die alten Testament, auf gehts :yeah:
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Acrylator » 17. September 2012, 20:11

Ohrgasm hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Ohrgasm hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:Am besten finde ich eh "The Gathering"!
The Gathering 9,5
The New Order 8,5
The Legacy 9


:oh2:
Interessantes Empfinden, Herr Acry.
Ohne sich gleich retromĂ€ĂŸig zu verkrapmfen, aber auf der Gathering sind doch nicht mal annĂ€hernd so viele "Hits" drauf wie auf den Classix?!

FĂŒr mich ist Legacy die beste und New Order die liebste. :smile2:
Außerdem braucht man die Practice What You Preach (u.a. mit dem geilen Rausschmeißer Nightmare), ohne wenn und aber!

Ist halt Geschmackssache. Die ersten beiden Alben finde ich gut, aber im direkten Vergleich zu einigen Genrekollegen aus der Zeit (und vorher) sind das fĂŒr mich jetzt auch keine hervorstechenden Alben. Stilistisch hatten die fĂŒr mein Empfinden auch nicht so wirklich eine eigene Nische, da hat mich vieles an Metallica und Megadeth erinnert (wenn auch thrash-lastiger) nur dass der Gesang recht eigenstĂ€ndig klang (aber auch nie so mein Fall war).
"The Gathering" hingegen ist fĂŒr mich halt die Abrissbirne ĂŒberhaupt, die blĂ€st nicht nur in Sachen BrachialitĂ€t alle andern Alben der Band weg, sondern meiner Meinung nach auch vom Songwriting her (einzig die beiden eher midtempolastigen, von Dave Lombardo komponierten StĂŒcke finde ich etwas schwĂ€cher).
Das ist wirklich das einzige Album der Band, das mich immer restlos begeistern konnte, bei allen anderen fehlt mir halt ein Quentchen mehr an AggressivitĂ€t (oder, wenn diese nicht vorhanden ist, einfach spannenderes Songwriting). Und im Bereich der Gesangsmelodien konnten die halt eh noch nie bei mir Punkten, daher gefĂ€llt mir das GebrĂŒlle auf der Scheibe auch so gut.
"Practice What You Preach" ist fĂŒr mich ĂŒbrigens nicht viel mehr als vertonte Langeweile.


Danke fĂŒr die ausfĂŒhrliche Meinung :smile2:
Ich ĂŒberlege mir, vielleicht liegt es am Sound, dass die Songs bei dir nicht ganz zĂŒnden. Zugegeben ist der Sound auf den ersten 2 Alben ziemlich dĂŒnn, deswegen empfehle ich dir sehr die neu aufgenommenen Klassiker anzutesten.
Die Compi heißt First Strike Still Deadly und da geht es (zumindest vom Sound her) um einiges brachialer zu:

Jetzt habe ich Bock auf die alten Testament, auf gehts :yeah:

Hehe, die Compilation hab ich mir schon bei Erscheinen gekauft - genau aus dem Grund, dass mir die ersten beiden Alben immer einen zu dĂŒnnen Sound hatten. Mittlerweile weiß ich aber gar nicht mehr, welche Versionen ich besser finde.
Finde die StĂŒcke jedenfalls auch in diesen Versionen einfach nicht ganz so stark wie die von "The Gathering", die eben nicht nur soundmĂ€ĂŸig brachialer ist als die ersten beiden Scheiben.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13211
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: TESTAMENT - "Dark Roots Of Earth"

Beitragvon Franko » 17. September 2012, 20:19

TESTAMENT sind einfach nur cool!!! Ich finde auch, dass sie mit die besten Balladen im Metal-Bereich veröffenlichten.

Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8674
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste