Forgotten Realms (Pavlos buddelt in den 80ern)

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Forgotten Realms (Pavlos buddelt in den 80ern)

Beitragvon rapanzel » 18. März 2019, 10:09

Pavlos hat geschrieben:

Acurus-Heiko hat geschrieben:Einer der schönsten Threads hier im Forum. Hat Pavlos seinen Spaten verlegt? Wann geht es weiter??


Nein, der Pavlos hat seinen Spaten nicht verlegt. Vielmehr stand er Ende 2018 wochenlang in Kontakt mit Jeffrey Bruno, seines Zeichens Sänger und Chef der genialen USPM Formation Blacklist. Allerdings sind das nicht die Blacklist aus Milwaukee/Wisconsin, die 1984 die The Sign Of 4 EP veröffentlicht haben. Diese Blacklist hier waren Mitte/Ende der 80er in Memphis/Tennessee aktiv und hatten mehrere saustarke Tracks geschrieben, die es leider nie über das Proberaumtape-Stadium hinaus schafften.

Wie gesagt, stand ich in regem Kontakt zu Bandchef Jeffrery Bruno (der ĂĽbrigens einen eigenen youtube Kanal am Start hat(te), wo er ein paar dieser Songs hochgeladen hat), und Kontakte zu hellenischen Labels waren auch schon hergestellt, aber leider, leider ist der gute Mann Anfang dieses Jahres ĂĽberraschenderweise verstorben.

Der Rest der Truppe ist entweder nicht auffindbar, oder blockt Anfragen bzgl. Blacklist ab. Wir haben wochenlang versucht, da nochmal was anzuleiern, aber das wird wohl nichts mehr. Was verdammt schade ist, denn wer die Tracks hört, wird sie definitiv lieben. US Metal, der sich hinter den Genreklassikern nicht zu verstecken braucht.


Irgendwo hab ich letztens gelesen, dass hier ein Rerelease den kompletten Materials in Arbeit ist.
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20861
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Forgotten Realms (Pavlos buddelt in den 80ern)

Beitragvon Pavlos » 1. April 2019, 23:01

rapanzel hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:

Acurus-Heiko hat geschrieben:Einer der schönsten Threads hier im Forum. Hat Pavlos seinen Spaten verlegt? Wann geht es weiter??


Nein, der Pavlos hat seinen Spaten nicht verlegt. Vielmehr stand er Ende 2018 wochenlang in Kontakt mit Jeffrey Bruno, seines Zeichens Sänger und Chef der genialen USPM Formation Blacklist. Allerdings sind das nicht die Blacklist aus Milwaukee/Wisconsin, die 1984 die The Sign Of 4 EP veröffentlicht haben. Diese Blacklist hier waren Mitte/Ende der 80er in Memphis/Tennessee aktiv und hatten mehrere saustarke Tracks geschrieben, die es leider nie über das Proberaumtape-Stadium hinaus schafften.

Wie gesagt, stand ich in regem Kontakt zu Bandchef Jeffrery Bruno (der ĂĽbrigens einen eigenen youtube Kanal am Start hat(te), wo er ein paar dieser Songs hochgeladen hat), und Kontakte zu hellenischen Labels waren auch schon hergestellt, aber leider, leider ist der gute Mann Anfang dieses Jahres ĂĽberraschenderweise verstorben.

Der Rest der Truppe ist entweder nicht auffindbar, oder blockt Anfragen bzgl. Blacklist ab. Wir haben wochenlang versucht, da nochmal was anzuleiern, aber das wird wohl nichts mehr. Was verdammt schade ist, denn wer die Tracks hört, wird sie definitiv lieben. US Metal, der sich hinter den Genreklassikern nicht zu verstecken braucht.


Irgendwo hab ich letztens gelesen, dass hier ein Rerelease den kompletten Materials in Arbeit ist.


J. Bruno selbst hatte mit der Rerelease-Arbeit angefangen, deshalb auch der relativ gute Sound seiner yuf YouTube hochgeladenen Videos. So mein letzter Wissensstand.....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22588
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Forgotten Realms (Pavlos buddelt in den 80ern)

Beitragvon Pavlos » 6. Mai 2019, 23:20

Bild

Diesmal steigen wir in die tiefsten Tiefen des 80er Obskurstahls hinab. Über Arsin aus Modesto/Kalifornien hab ich hier im Laufe der Jahre schon desöfteren geschrieben. Das Trio hat 1985 zwar nur ein Demo mit lediglich zwei Tracks aufgenommen, aber diese beiden Lieder haben es in sich. Dominantes Riffing, eingängiger Gesang und abwechslunsgreiche Instrumentalpassagen - US Metal Fanherz, was willst du mehr?!

Arsin gingen aus Prophet hervor, die der ein oder andere vom legendären Metal Madness Sampler kennt. Legendär deshalb, weil die Platte der erste Release überhaupt auf New Renaissance Records war und deshalb die Katalognummer NR01 trägt. Nachdem die darauf enthaltene Nummer Black Raven gut ankam, bot man Prophet einen Plattenvertrag an. Bandchef Jayme Minson (Gitarre, Gesang, Songwriter) krempelte daraufhin die Besetzung um und benannte die Band um.

Warum es dann, trotz Killersongs, doch nicht mit der groĂźen Karriere funktionierte darf er selbst sagen....

Bild

You were in a band called Prophet before you founded Arsin. Why the change?
Well, I received a two album & two year contract from the Greenworld Distrubution underground label back in 1982 when I was fronting Prophet. I accepted and decided to change the bass player and the drummer plus the bandname, too. It had to be changed as another band had just come out with a full length album here in the states with the name Prophet so we decided on Arsin. Enter Karl Niederberger on bass and Rex Duke und drums, who by the way died one year after we released our demo.

Your demo came out in 1985, right? Did you guys only wrote these two tracks or were there more Arsin songs? And by the way, how many copies of Catch The Wind were made?
Wow, Catch The Wind was only a demo, so the fact that you even heard of it is remarkable to me. Yes, 1985 is correct. Not many copies were made, in fact i made them myself. There are more songs recorded by both bands, Arsin and Prophet, but they are extremely hard to find nowadays, especially the Catch The Wind casette. Prophet also was on a compilation album called Metal Madness (1985) by New Renaissance Records with a song called Black Raven. Some of the other bands on that album were Hellion and Shok Paris!!

One song from your demo (Dying To Live) also appears on a demo from a band called Scratch. This band was fronted by the famous Carl Albert and they released their demo Beyond The Fear in 1986. How did this happen, did they steal your song?
Yeah that's funny. The bassist from Prophet Eric Shaffer started Scratch and thought he would use a couple of my songs. Actually he did that twice with another song, too. I guess some people seem to think if they are in a band with me, that the songs I wrote are theirs too. But no money was made so I never made an issue of it. And Carl knew nothing of it as far as i know. We met once, he was a great singer.

Why did Arsin split? What did you guys do after the split?
We split completely at the end of 1985. Mostly because of label problems and my desire to carry on as just a guitar player and to stop singing. After Arsin I had a lot of other musical things going on. I almost got a gig playing with Ronnie Dio but i was only 17 at the time and that didn't work for him or his manager. I went on to many other things you can check out on you tube like Avion Cross and Jade Helm.

Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22588
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Vorherige

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste