027: Empire vs. A Social Grace

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Welches Album gefÀllt Dir besser?

Umfrage endete am 14. April 2020, 09:56

Queensryche - Empire
17
39%
Psychotic Waltz - A Social Grace
27
61%
 
Abstimmungen insgesamt : 44

Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Ulle » 11. April 2020, 13:47

:lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13386
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Hofi » 11. April 2020, 13:51

:lol: :lol: :lol:
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 5737
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwĂ€bischen Alb


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Hades » 11. April 2020, 14:19

Großartig :lol:
Benutzeravatar
Hades
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 6721
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂŒrttemberg


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Ulle » 11. April 2020, 14:43

Wobei das ein klassicher Elfmeter war, der nur auf die Verwandlung wartet.
Bei der nĂ€chsten HerabwĂŒrdigung von Empire fahr ich nĂ€mlich die Rassismusschiene.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13386
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Franko » 11. April 2020, 19:05

Wobei ich O:M II noch richtig gut finde und die Band mit den letzten 3 Alben auch wieder ordentliche Musik veröffentlichte.
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8568
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Ulle » 11. April 2020, 20:28

Ich finde die letzten drei vollkommen belanglos. Nur weil sie auf den alten Zug aufspringen, hievt das die Songs fĂŒr mich nicht aus dem tiefen Sumpf des Durchschnitts. Die Sachen davor fand ich zwar grĂ¶ĂŸtenteils eher grausam, aber wahrscheinlich waren die ehrlicher.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13386
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Siebi » 11. April 2020, 20:47

Ulle hat geschrieben:Ich finde die letzten drei vollkommen belanglos. Nur weil sie auf den alten Zug aufspringen, hievt das die Songs fĂŒr mich nicht aus dem tiefen Sumpf des Durchschnitts. Die Sachen davor fand ich zwar grĂ¶ĂŸtenteils eher grausam, aber wahrscheinlich waren die ehrlicher.

<3
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 18115
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Franko » 12. April 2020, 23:23

Ulle hat geschrieben:Ich finde die letzten drei vollkommen belanglos. Nur weil sie auf den alten Zug aufspringen, hievt das die Songs fĂŒr mich nicht aus dem tiefen Sumpf des Durchschnitts. Die Sachen davor fand ich zwar grĂ¶ĂŸtenteils eher grausam, aber wahrscheinlich waren die ehrlicher.

Weiß nicht... in Zeiten, wo auch QUEENSRYCHE nicht mehr auf die CD-VerkĂ€ufe schauen brauchen, weil diese inzwischen kaum noch Relevanz haben, wĂ€ren doch Alben mit G.Tate immer noch etwas lukrativer. Und vorallem im Live-Sektor wĂ€ren QUEENSRYCHE mit G.Tate eine der ganz großen Nummern. Will sagen: Q + GT hĂ€tten (aus den genannten GrĂŒnden) ja ihre Zweck-Ehe beibehalten können...
Nö ich glaube, sie machen das, worauf sie wirklich noch Lust haben.
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8568
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon StormOfSteel1 » 13. April 2020, 10:39

Ab der nĂ€chsten Runde wird fĂŒr PW gestimmt, schlimm das immer die besten Alben gegeneinander antreten mĂŒssen..... :harrr:
Schließt den GeileWeiber Thread. Das ist die Schönste im ganzen Land

Bild
Benutzeravatar
StormOfSteel1
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 2434
Registriert: 30. Oktober 2007, 22:56
Wohnort: Saardist


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Nolli » 13. April 2020, 11:26

Okay da es jetzt eh aussichtslos ist kann ich auch fĂŒr Empire stimmen und nĂ€chste Runde dann fĂŒr Waltz, da ists dann auch egal wer der Gegner ist :smile2:
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 3232
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Ulle » 13. April 2020, 11:55

Franko hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Ich finde die letzten drei vollkommen belanglos. Nur weil sie auf den alten Zug aufspringen, hievt das die Songs fĂŒr mich nicht aus dem tiefen Sumpf des Durchschnitts. Die Sachen davor fand ich zwar grĂ¶ĂŸtenteils eher grausam, aber wahrscheinlich waren die ehrlicher.

Weiß nicht... in Zeiten, wo auch QUEENSRYCHE nicht mehr auf die CD-VerkĂ€ufe schauen brauchen, weil diese inzwischen kaum noch Relevanz haben, wĂ€ren doch Alben mit G.Tate immer noch etwas lukrativer. Und vorallem im Live-Sektor wĂ€ren QUEENSRYCHE mit G.Tate eine der ganz großen Nummern. Will sagen: Q + GT hĂ€tten (aus den genannten GrĂŒnden) ja ihre Zweck-Ehe beibehalten können...
Nö ich glaube, sie machen das, worauf sie wirklich noch Lust haben.


Fragt sich dann halt, warum sie die 4-5 Alben vorher alles brav gefressen haben, was ihnen vorgesetzt wurde. FĂŒr mich hat das schon ein "GschmĂ€ckle". WĂ€re mir jetzt aber auch egal, wĂŒrde die QualitĂ€t stimmen. FĂŒr mich stimmt die leider nicht im Ansatz. FĂŒr manche mag das der Fall sein, der Großteil der Supporter scheint aber an den neuen Alben desinteressiert zu sein und möchte sich eben live die Tributeband anschauen. Viele beschweren sich ja sogar, wenn auf nem Gig neue Songs gespielt werden und dann zieht die Band eben mit und erledigt ihren Job. Gut, ist bei "Ross the Boss" ja auch nicht anders, selbst "Slayer" haben das Spiel ja ĂŒber Jahre mitgespielt.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13386
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Michael@SacredMetal » 13. April 2020, 20:18

Ulle hat geschrieben:Ich finde die letzten drei vollkommen belanglos. Nur weil sie auf den alten Zug aufspringen, hievt das die Songs fĂŒr mich nicht aus dem tiefen Sumpf des Durchschnitts. Die Sachen davor fand ich zwar grĂ¶ĂŸtenteils eher grausam, aber wahrscheinlich waren die ehrlicher.


Kann ich gut nachvollziehen!
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
BeitrÀge: 12479
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Vorherige

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 GĂ€ste