Seite 27 von 46

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 7. März 2012, 21:28
von Pavlos
Bild

Bild

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 14. März 2012, 01:28
von Björn
Pavlos hat geschrieben:Bild

Bild


Beide Bilder (vor allem das untere) kopieren das Gemälde "Würzburger Totentanz" von Wolfgang Lenz (1970) welches die sog. Alte Mainbrücke in Würzburg als Grundlage hat und dem Bombenangriff auf die Stadt am 16.03.1945 gedenkt.

Hier die Originalvorlage:
Bild

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 14. März 2012, 01:31
von Acrylator
Björn hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Bild

Bild


Beide Bilder (vor allem das untere) kopieren das Gemälde "Würzburger Totentanz" von Wolfgang Lenz (1970) welches die sog. Alte Mainbrücke in Würzburg als Grundlage hat und dem Bombenangriff auf die Stadt am 16.03.1945 gedenkt.

Hier die Originalvorlage:
Bild

Das zweite Cover sieht aber eher nach (farblich modifizertem) Original als nach einer Kopie aus.

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 15. März 2012, 00:11
von Björn
Acrylator hat geschrieben:
Björn hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Bild

Bild


Beide Bilder (vor allem das untere) kopieren das Gemälde "Würzburger Totentanz" von Wolfgang Lenz (1970) welches die sog. Alte Mainbrücke in Würzburg als Grundlage hat und dem Bombenangriff auf die Stadt am 16.03.1945 gedenkt.

Hier die Originalvorlage:
Bild

Das zweite Cover sieht aber eher nach (farblich modifizertem) Original als nach einer Kopie aus.

Wenn du damit meinst, dass der "Autor" des zweiten Covers nicht wirklich Hand angelegt hat sondern z.B. nur mittels Software etwas geändert hat gebe ich dir recht. :cool2:

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 15. März 2012, 00:18
von Acrylator
Björn hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:Das zweite Cover sieht aber eher nach (farblich modifizertem) Original als nach einer Kopie aus.

Wenn du damit meinst, dass der "Autor" des zweiten Covers nicht wirklich Hand angelegt hat sondern z.B. nur mittels Software etwas geändert hat gebe ich dir recht. :cool2:

Ich meinte, dass der Autor der Künstler ist und das Cover lediglich von einem Layouter mit Bandlogo und Albumtitel versehen wurde. Nach dem, was ich im Internet gefunden habe, scheint das Cover farblich sogar näher am Original zu sein, als das Bild, dass du verlinkt hattest.
Ich schätze mal, die Jungs von Symbolic oder ihr Label haben einfach Lizenzen an dem Bild erworben, andernfalls könnten sie ziemlichen Ärger bekommen, da hier ganz eindeutig das Gemälde von Wolfgang Lenz genommen wurde...

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 20. März 2012, 18:30
von StrongerThanEvil
Bild
Bild

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 10. April 2012, 20:50
von Ohrgasm
Bild

Bild

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 22. April 2012, 14:58
von Ohrgasm
Noch 2 entdeckt:

Bild

Bild

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 23. April 2012, 22:21
von Acrylator
Ohrgasm hat geschrieben:Noch 2 entdeckt:

Bild

Bild

Und hier ist der andere Teil aus dem das ULYSSES SYREN Cover mit dem BLUE OYSTER CULT Cover zusammengeschustert wurde:
Bild

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 24. April 2012, 08:55
von Schnuller
Acrylator hat geschrieben:
Ohrgasm hat geschrieben:Noch 2 entdeckt:

Bild

Bild

Und hier ist der andere Teil aus dem das ULYSSES SYREN Cover mit dem BLUE OYSTER CULT Cover zusammengeschustert wurde:
Bild


...also die ähnlichkeit ist ja extrem....Hammer!

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 24. April 2012, 11:28
von Acrylator
Schnuller hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Ohrgasm hat geschrieben:Noch 2 entdeckt:

Bild

Bild

Und hier ist der andere Teil aus dem das ULYSSES SYREN Cover mit dem BLUE OYSTER CULT Cover zusammengeschustert wurde:
Bild


...also die ähnlichkeit ist ja extrem....Hammer!

Na ja, das mittlere Cover entstand halt, indem das untere halbtransparent über das obere gelegt wurde (oder umgekehrt). Billigstes "Recycling" halt, und rechtlich sicher auch fragwürdig - kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass da Rechte an den beiden Ursprungsbildern erworben wurden und die sind ja nicht so weit bearbeitet, dass man sie nicht mehr erkennt.

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 24. April 2012, 13:18
von Loomis
Die CD von Ulysses Siren erschien ja vor der Wolfmother.
Allerdings ist das Bild von Frank Frazetta und heißt "The Sea Witch". Dass Ulysses Siren das offiziell benutzt haben glaube ich aber auch nicht, sonst hätten sie es nicht so als Collage verschandelt.

Bild

Die andere Hälfte der Ulysses Siren-Covers stellt das "Cliff House" etwa um 1900 dar, bevor es abgebrannt ist:
Bild
Das ist natürlich das selbe Bild das vorher schon BÖC verwendet hatten.

http://en.wikipedia.org/wiki/Cliff_House,_San_Francisco

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 24. April 2012, 13:30
von Acrylator
Loomis hat geschrieben:Die CD von Ulysses Siren erschien ja vor der Wolfmother.
Allerdings ist das Bild von Frank Frazetta und heißt "The Sea Witch". Dass Ulysses Siren das offiziell benutzt haben glaube ich aber auch nicht, sonst hätten sie es nicht so als Collage verschandelt.

Bild

Die andere Hälfte der Ulysses Siren-Covers stellt das "Cliff House" etwa um 1900 dar, bevor es abgebrannt ist:
Bild
Das ist natürlich das selbe Bild das vorher schon BÖC verwendet hatten.

http://en.wikipedia.org/wiki/Cliff_House,_San_Francisco

Ja, ich weiß, dass die WOLFMOTHER später rauskam, aber das Bild ist ja schon aus den 60ern. Hatte das Cover nur gepostet, da ich auf die Schnelle das Frazetta Originalbild nicht gefunden hätte.
Ändert aber nichts daran, dass das Bild wohl "geklaut" sein dürfte - wer würde schon dafür bezahlen und dann nicht das Bild so benutzen, sondern es mit einem anderen auf billige Art kombinieren? Bei dem Cliff House Bild dürfte das dann rechtilch unbedenklich sein, da es schon über 100 Jahre alt ist und der Urheber auch schon sehr lange tot sein dürfte.

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 24. April 2012, 14:46
von Siebi
Acrylator hat geschrieben:
Loomis hat geschrieben:Die CD von Ulysses Siren erschien ja vor der Wolfmother.
Allerdings ist das Bild von Frank Frazetta und heißt "The Sea Witch". Dass Ulysses Siren das offiziell benutzt haben glaube ich aber auch nicht, sonst hätten sie es nicht so als Collage verschandelt.

*Sea_Witch_Frank_Frazetta-Bild sei*

Die andere Hälfte der Ulysses Siren-Covers stellt das "Cliff House" etwa um 1900 dar, bevor es abgebrannt ist:
*CliffHouseStorm-Bild sie*
Das ist natürlich das selbe Bild das vorher schon BÖC verwendet hatten.

http://en.wikipedia.org/wiki/Cliff_House,_San_Francisco

Ja, ich weiß, dass die WOLFMOTHER später rauskam, aber das Bild ist ja schon aus den 60ern. Hatte das Cover nur gepostet, da ich auf die Schnelle das Frazetta Originalbild nicht gefunden hätte.
Ändert aber nichts daran, dass das Bild wohl "geklaut" sein dürfte - wer würde schon dafür bezahlen und dann nicht das Bild so benutzen, sondern es mit einem anderen auf billige Art kombinieren? Bei dem Cliff House Bild dürfte das dann rechtilch unbedenklich sein, da es schon über 100 Jahre alt ist und der Urheber auch schon sehr lange tot sein dürfte.

Rechtlich unbedenklich ist da mMn gar nix, denn es wird sicherlich jemanden geben, der die Rechte oder das Eigentum an diesem Bild/Gemälde innehat, nicht der Urheber, aber eben Erben oder Erbverwalter oder ein rechtlicher Vertreter eines Kunsthauses, das im Besitz und Eigentum des Originals ist. Oder liege ich da falsch?

Re: Cover die aussehen wie andere Cover

BeitragVerfasst: 24. April 2012, 14:54
von Acrylator
Siebi hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Loomis hat geschrieben:Die CD von Ulysses Siren erschien ja vor der Wolfmother.
Allerdings ist das Bild von Frank Frazetta und heißt "The Sea Witch". Dass Ulysses Siren das offiziell benutzt haben glaube ich aber auch nicht, sonst hätten sie es nicht so als Collage verschandelt.

*Sea_Witch_Frank_Frazetta-Bild sei*

Die andere Hälfte der Ulysses Siren-Covers stellt das "Cliff House" etwa um 1900 dar, bevor es abgebrannt ist:
*CliffHouseStorm-Bild sie*
Das ist natürlich das selbe Bild das vorher schon BÖC verwendet hatten.

http://en.wikipedia.org/wiki/Cliff_House,_San_Francisco

Ja, ich weiß, dass die WOLFMOTHER später rauskam, aber das Bild ist ja schon aus den 60ern. Hatte das Cover nur gepostet, da ich auf die Schnelle das Frazetta Originalbild nicht gefunden hätte.
Ändert aber nichts daran, dass das Bild wohl "geklaut" sein dürfte - wer würde schon dafür bezahlen und dann nicht das Bild so benutzen, sondern es mit einem anderen auf billige Art kombinieren? Bei dem Cliff House Bild dürfte das dann rechtilch unbedenklich sein, da es schon über 100 Jahre alt ist und der Urheber auch schon sehr lange tot sein dürfte.

Rechtlich unbedenklich ist da mMn gar nix, denn es wird sicherlich jemanden geben, der die Rechte oder das Eigentum an diesem Bild/Gemälde innehat, nicht der Urheber, aber eben Erben oder Erbverwalter oder ein rechtlicher Vertreter eines Kunsthauses, das im Besitz und Eigentum des Originals ist. Oder liege ich da falsch?

100%ig kenne ich mich da auch nicht aus, aber bei den meisten alten, z.B. in Museen ausgestellten Gemälden und Fotos ist es so, dass sie quasi frei verfügbar sind. Dafür muss der Urheber allerdings seit einer gewissen Zeit tot sein. Um solche Bilder zu verwenden, auch zu kommerziellen Zwecken, bedarf es in der Regel keiner Bezahlung. Die Cover zu "Blood Fire Death" und "Hammerheart" von BATHORY oder der letzten AHAB sind z.B. solche Fälle. Wenn man die selbst fotografiert hat, braucht man meines Wissens maximal eine Genehmigung des ausstellenden Museeums.
Ich habe aber z.B. auch eine Box mit etlichen CDs voll mit hochaufgelösten Bildern von alten Gemälden, die man ausdrücklich frei verwenden und auch kommerziell nutzen darf.

Übrigens hat der Besitz eines Originals nichts mit Verwertungsrechten zu tun. Ich kann z.B. meine Originale verkaufen, aber der neue Eigentümer des Bildes hat dann nicht automatisch auch Nutzungrechte (für Vervielfältigung etc.) daran, die bleiben in der Regel beim Künstler - es sei denn, man macht einen anderslautenden Vertrag.