Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Schreibt euch die Finger wund über das große Thema "Metal" - über neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon Prof » 23. September 2011, 18:17

Jetzt hab' ich's mehrmals versucht, aber mein PC weigert sich leider, das atomsmashende Lied abzuspielen. :angry2:
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon Sgt. Kuntz » 23. September 2011, 18:18

Die Ausrichtung stimmt 100%ig, Gesang und Riffs sind auch schon sehr vielversprechend. Der Sound klingt halt noch etwas nach "Ein-Mann-Projekt", das muss noch lebhafter werden, v.a. die Drums. Würde ich als Demo aber sofort kaufen, also weiter so!
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon Nolli » 23. September 2011, 19:13

Jawoll die Ausrichtung ist 1A und das Gehörte passt erfreulicherweise auch noch genau zu dem was beschrieben wurde :smile2:

Ist natürlich eher die etwas leichtere (fröhlichere ist nicht ganz passend) Schiene aber das muss ja nicht per se schlecht sein. Ein Album, ne EP oder ein Demo würde ich mir sicherlich kaufen!
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3314
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon GordonOverkill » 23. September 2011, 19:13

Dickes Dankeschön schon mal für das Feedback! Freut mich echt, dass unsere Mucke doch im großen und ganzen ganz gut anzukommen scheint! Das motiviert auf jeden Fall, mit dem Projekt weiter Richtung einer Veröffentlichung zu steuern!

@Sgt.Kuntz:
Der Sound ist halt ne Proberaumaufnahme und wir arbeiten tüchtig dran, das so gut wie möglich hinzukriegen. Ich denk, im Vergleich zum letzten Song, den wir aufgenommen hatten, klingts auf jeden Fall schon deutlich besser, die Richtung scheint also nicht schlecht zu sein.
Das Ganze ist übrigens kein ein-Mann-, sondern ein zwei-Mann-Projekt. Lead Gesang und Rhythmus Klampfe sind von mir, Schlagzeug, Bass, Lead Klampfe und Backing Gesang vom Judge. Was genau meinst du denn mit "lebhafter"? Wir haben schon komplett auf copy&paste verzichtet und nix gerade geschoben, damit es organisch klingt.

@Prof:
Kriegst du es gar nicht gesaugt oder spielt dein Player die Datei nicht? In ersterem Fall könnte ich dir den Song, wenn du willst, auch per Email schicken. Müsstest mir dann nur ne PN mit deiner Adresse schicken.

@Kiview:
Die Drums sind bei uns so ein bisschen das Problemkind, weil wir beide keine wirklich guten Drummer sind. Wenn es irgendwann mal an die endgültigen Aufnahmen geht, hat aber ein richtig guter und stilistisch 100% passender Drummer zumindest schon mal lockeres Interesse bekundet.
Der Judge ist ein guter Kumpel von mir aus Karlsruhe, kennste, glaub ich, nicht persönlich. Im Leben abseits der coolen Pseudonyme kümmert er sich um Gesang und Orgel bei ner ziemlich geilen Blues Band.

@Cimmerer & Goatstorm:
Der akkustische Part scheint ja zumindest zu polarisieren... wir haben den vorher mal anders ausprobiert mit E-Gitarren und deutlich mehr Härte, mir hat dann aber die dynamischere Version doch besser gefallen. In meinem Kopfkino sind Intro und Outro die Szenen, in denen der Protagonist mit seinem Clan am Lagerfeuer sitzt und seine Geschichte erzählt... gewissermaßen die Rahmenhandlung. Mal gucken, vielleicht probieren wir noch mal ne gezupfte Version aus, wenn uns was gutes einfällt.

@Hugin & Cimmerer:
Ungol Einflüsse sind - sofern vorhanden - auf jeden Fall nicht beabsichtigt. Hab in der Vergangenheit ein paar mal versucht, Ungol-ähnliche Atmosphären zu schaffen, aber irgendwie gelingt mir das nicht so wirklich. Den Bandnamen fand ich - neben der Homage an eine meiner Lieblingsbands - halt vor allem deswegen passend, weil er sich gut mit dem Endzeit-Konzept verträgt, das den Rahmen für die Texte der bisherigen Songs steckt.
Überhaupt haben wir uns bei dem Projekt recht wenig Grenzen gesetzt. Ich wollte halt, was die Riffs angeht, ein bisschen was richtung Jaguar versuchen, also prägnantes Riffing mit wenig stacatto, und wir waren uns einig, dass wir auch den Rhythmus am frühachtziger-Stil orientieren wollten, sprich wenig Doublebass und verspielte Basslinien. Die Slough Feg und Manilla Road Einflüsse kann ich irgendwie nicht abstellen, weil halt ne recht nasale Stimme hab und in den letzten zehn Jahren keine zwei Wochen vergangen sind, in denen ich nicht mindestens eine Slough Feg Platte gehört hab ;-)

@alle, denen es gefällt:
Freut mich wie gesagt wirklich, dass es euch gefällt! Ich find es echt schwierig, nen ansatzweise objektiven Blick für eigene Songs zu behalten, wenn man Stunde um Stunde daran rumgeschraubt hat. Und gerade hier im Board weiß ich halt, dass viele Leute mit wirklich guten Musikgeschmäckern unterwegs sind.

@Identität des Biests:
Ich hab schon ne Vorstellung davon, wer oder was das Biest ist, aber die behalt ich - fies wie ich bin - für mich ;-)

Nochmal dankeschön für das super Feedback! War soweit schon wirklich hilfreich und motivierend und ich würd mich natürlich über jede Meinung freuen, die noch dazu kommt!
Benutzeravatar
GordonOverkill
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 706
Registriert: 27. Januar 2006, 15:25
Wohnort: Bergisches Land


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon Kubi » 23. September 2011, 19:22

Ich muss sagen, dass ich den Sound sogar überrascht gut fand für eine Probeaufnahme. Wenn ich da an einige professionelle Produkte der jüngeren Vergangenheit denke, fand ich das beim Biest deutlich besser. Rau, authentisch, dynamisch und dennoch ziemlich druckvoll.
http://www.musik-sammler.de/sammlung/kubi

Krawehl, krawehl!
Taubtrüber Ginst am Musenhain
trübtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Kubi
Himbeermann
 
 
Beiträge: 5249
Registriert: 7. Mai 2009, 10:50
Wohnort: Berlin


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon Sgt. Kuntz » 23. September 2011, 20:47

GordonOverkill hat geschrieben:@Sgt.Kuntz:
Der Sound ist halt ne Proberaumaufnahme und wir arbeiten tüchtig dran, das so gut wie möglich hinzukriegen. Ich denk, im Vergleich zum letzten Song, den wir aufgenommen hatten, klingts auf jeden Fall schon deutlich besser, die Richtung scheint also nicht schlecht zu sein.
Das Ganze ist übrigens kein ein-Mann-, sondern ein zwei-Mann-Projekt. Lead Gesang und Rhythmus Klampfe sind von mir, Schlagzeug, Bass, Lead Klampfe und Backing Gesang vom Judge. Was genau meinst du denn mit "lebhafter"? Wir haben schon komplett auf copy&paste verzichtet und nix gerade geschoben, damit es organisch klingt.


Ich kann da schlecht Tipps geben, hab selber ja nie irgendwas aufgenommen. Ich fand z.B. den Sound von deiner anderen Band MESSERSCHMITT sehr gelungen, roh und direkt, ein beisschen scheppernd und dennoch kamen die Riffs gut rüber. Das hörte man sofort den alten Teutonic Speed Metal-Spirit atmen. Das hier soll wohl aber etwas "erzähländer", also mit dem Gesang im Vordergrund sein, ist auch okay und der Song an sich auch absolut super. Dann fände ich "Wildheit ala JAGUAR und RAVEN" nicht ganz passend, mir würde da ein Vergleich mit HEAVY LOAD einfallen, eher hymnisch/erhaben, als roher JAGUAR "Axe Crazy"-Power sozusagen. Aber noch mal, Song ist top, stay on course!!
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon GordonOverkill » 23. September 2011, 23:02

Okay, so meinst du das! Der Jaguar Vergleich passt bei diesem Song in meinen Augen vor allem auf den Strophenriff. Das war der erste Riff, den ich für den Song geschrieben hab und um den ich den ganzen Rest komponiert hab. Dabei hatte ich den Refrain Riff von Jaguars Warmachine im Kopf. Ne gewisse Ähnlichkeit erkennt man, find ich, schon, nur hab ich das Ding dann in nen anderen Kontext gestellt, der dann tatsächlich ne Ecke melodischer aussieht. Mit dem Heavy Load Vergleich kann ich übrigens auch super leben! Deren Death or Glory ist für mich eines dieser perfekten Alben, bei denen jede einzelne Note an der absolut richtigen Position steht und die seit dem ersten Hördurchlauf vor einem Jahrzehnt nicht einen Millimeter an emotionaler Wirkungskraft eingebüßt haben. Wenn wir am Ende daran auch nur kratzen sollten, bin ich mehr als zufrieden!
Zuletzt geändert von GordonOverkill am 24. September 2011, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
GordonOverkill
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 706
Registriert: 27. Januar 2006, 15:25
Wohnort: Bergisches Land


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon Prof » 24. September 2011, 10:52

Besten Dank, Flo, fürs zuschicken. Das Biest läuft jetzt zum vierten Mal, beeindruckender Song. Akustik-Intro und -Outro mit Harmony-Vocals machen durchaus Sinn, besonders wenn man die erzählerische Qualität/Ausrichtung des Lieds in Betracht sieht. 'When I stared into its eyes, I realized these eyes are mine!'. Ja, Lyrics mit Pointe, muss man halt lieben.
Vor allem klingt der Track sehr frisch und melodisch, ist kompakt und kurzweilig trotz 6-Minuten-Länge. NWoBHM meets Epic trifft es schon. Einen Bonuspunkt wert ist mir das Gitarrensolo, ab 3.16, dass in eine Lead-Version des Basisriffs übergeht. Überhaupt finde ich die Gitarrenarbeit ganz stark. Fazit: weiter so (und den coolen Bandnamen bitte beibehalten)!
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon rapanzel » 24. September 2011, 12:32

Auch hier Besten Dank für's zuschicken. Bin leider jetzte rst dazu gekommen mal reinzuhören und bin mehr als überrascht, dass es sich dabei "nur" um eine Proberaumaufnahme handelt. Ich find den Sound überraschend warm und gut! :yeah:
Am Sound würde ich def. nix ändern.
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20872
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon GordonOverkill » 25. September 2011, 13:32

@prof & rapanzel:
Auch euch ein dickes Dankeschön fürs Lob! Fühl mich echt geschmeichelt <3
Benutzeravatar
GordonOverkill
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 706
Registriert: 27. Januar 2006, 15:25
Wohnort: Bergisches Land


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon Nolli » 25. September 2011, 17:55

Also ich hab das Ding nun bestimmt 20mal gehört und bin nach wie vor begeisert!

Den ersten Fanboy haste also schonmal, dafür fordere ich nun auch eine Tour noch vor Weihnachten :-D
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3314
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon rapanzel » 26. September 2011, 07:35

Vor Allem halte ich die Songs jetzt schon für veröffentlichungswürdig!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20872
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon holg » 26. September 2011, 08:43

Gefällt mir auch ausgesprochen gut.
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10994
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon darklord » 26. September 2011, 12:16

Mir auch. Hat bisschen was von Dark Forest und (kein Wunder) Strongholde.
Benutzeravatar
darklord
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2905
Registriert: 8. Januar 2006, 02:40
Wohnort: Landkreis München


Re: Atom Smasher -> Feedback wäre super!

Beitragvon GravewarrioR » 26. September 2011, 12:58

Oh ja, das weiss dem Herren Grabwurschd zu gefallen.

Wo macht ihr das? Nähe Karlsruhe?
"Datt is wie'n Computer mein Kopp, ne?"
Peter Ludolf, deutscher Philosoph, Denker und Mechaniker, 2008
Benutzeravatar
GravewarrioR
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 953
Registriert: 19. April 2010, 15:38
Wohnort: Germersheim


VorherigeNächste

Zurück zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste