DREAM THEATER

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Ulle » 7. Dezember 2018, 16:23



Da isser, der neue Song. Der Refrain ist leider wie das Cover.
Instrumental finde ich einige Parts wirklich sehr geil, auch wenn das halt nix Neues ist.
Immerhin kein Alte-Oma-Musical mit Daily Soap-Geschichte wie die Schläferplatte.
Aber was soll ich machen, der Refrain ist halt nix. Warum sagt das denen niemand?
"Ey, der Refrain ist kacke, macht da mal was! Jungs, also der Chorus, da könnte man halt schon mal...hm? Hmmm?"
W√ľrde doch gehen.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13112
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Acrylator » 7. Dezember 2018, 17:11

Ulle hat geschrieben:

Da isser, der neue Song. Der Refrain ist leider wie das Cover.
Instrumental finde ich einige Parts wirklich sehr geil, auch wenn das halt nix Neues ist.
Immerhin kein Alte-Oma-Musical mit Daily Soap-Geschichte wie die Schläferplatte.
Aber was soll ich machen, der Refrain ist halt nix. Warum sagt das denen niemand?
"Ey, der Refrain ist kacke, macht da mal was! Jungs, also der Chorus, da könnte man halt schon mal...hm? Hmmm?"
W√ľrde doch gehen.

Hehe, das mit dem Refrain hab ich im DF-Forum auch schon geschrieben! Der ist echt ätzend.
Musikalisch finde ich das meiste in dem St√ľck allerdings auch sehr austauschbar, das hat man alles von den Jungs schon in viel besser geh√∂rt, auch wenn der Mittelteil und der Schluss ganz gut sind. Ist nat√ľrlich auch insgesamt wieder besser als als das letzte Album, aber leider sind sie wieder zu 100% zum gewohnten Einheitsbrei zur√ľckgekehrt, so dass es letzlich fast genauso unspannend ist wie "The Astonishing".
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12932
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Ulle » 7. Dezember 2018, 17:20

Ich fand die eine Bridge ganz cool, ein Keysounds recht frisch und das eine Lead sogar Petrucci-untypisch.
Was das Riffing, Aufbau und die Chords angeht, ist das nat√ľrlich eher DT-Stangenware.
Seither hab ich mir ja dennoch jedes Album gekauft, aber ich glaube langsam sollte ich da auch mal vorsichtiger werden.
Und bei Gott, was ist das Cover langweilig.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13112
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Acrylator » 7. Dezember 2018, 17:29

Ulle hat geschrieben:Ich fand die eine Bridge ganz cool, ein Keysounds recht frisch und das eine Lead sogar Petrucci-untypisch.
Was das Riffing, Aufbau und die Chords angeht, ist das nat√ľrlich eher DT-Stangenware.
Seither hab ich mir ja dennoch jedes Album gekauft, aber ich glaube langsam sollte ich da auch mal vorsichtiger werden.
Und bei Gott, was ist das Cover langweilig.

Das Cover finde ich sogar recht cool (also das mit dem Schädel in der Roboterhand).
Meine neueste DT ist "Black Clouds" und irgendwie juckt es mich auch nicht, das zu ändern...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12932
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Dr. Best » 7. Dezember 2018, 18:32

Acrylator hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:

Da isser, der neue Song. Der Refrain ist leider wie das Cover.
Instrumental finde ich einige Parts wirklich sehr geil, auch wenn das halt nix Neues ist.
Immerhin kein Alte-Oma-Musical mit Daily Soap-Geschichte wie die Schläferplatte.
Aber was soll ich machen, der Refrain ist halt nix. Warum sagt das denen niemand?
"Ey, der Refrain ist kacke, macht da mal was! Jungs, also der Chorus, da könnte man halt schon mal...hm? Hmmm?"
W√ľrde doch gehen.

Hehe, das mit dem Refrain hab ich im DF-Forum auch schon geschrieben! Der ist echt ätzend.
Musikalisch finde ich das meiste in dem St√ľck allerdings auch sehr austauschbar, das hat man alles von den Jungs schon in viel besser geh√∂rt, auch wenn der Mittelteil und der Schluss ganz gut sind. Ist nat√ľrlich auch insgesamt wieder besser als als das letzte Album, aber leider sind sie wieder zu 100% zum gewohnten Einheitsbrei zur√ľckgekehrt, so dass es letzlich fast genauso unspannend ist wie "The Astonishing".

Wahnsinn. Sogar die Band selber fand ihr Video bzw. ihre gelangweilten Gesichter derma√üen unspanned, dass sie lieber mal zwischendurch den Petrucci beim Grillen zeigen. Sagt eigentlich alles √ľber den Song aus, oder?
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4196
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Acrylator » 7. Dezember 2018, 18:41

Dr. Best hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:

Da isser, der neue Song. Der Refrain ist leider wie das Cover.
Instrumental finde ich einige Parts wirklich sehr geil, auch wenn das halt nix Neues ist.
Immerhin kein Alte-Oma-Musical mit Daily Soap-Geschichte wie die Schläferplatte.
Aber was soll ich machen, der Refrain ist halt nix. Warum sagt das denen niemand?
"Ey, der Refrain ist kacke, macht da mal was! Jungs, also der Chorus, da könnte man halt schon mal...hm? Hmmm?"
W√ľrde doch gehen.

Hehe, das mit dem Refrain hab ich im DF-Forum auch schon geschrieben! Der ist echt ätzend.
Musikalisch finde ich das meiste in dem St√ľck allerdings auch sehr austauschbar, das hat man alles von den Jungs schon in viel besser geh√∂rt, auch wenn der Mittelteil und der Schluss ganz gut sind. Ist nat√ľrlich auch insgesamt wieder besser als als das letzte Album, aber leider sind sie wieder zu 100% zum gewohnten Einheitsbrei zur√ľckgekehrt, so dass es letzlich fast genauso unspannend ist wie "The Astonishing".

Wahnsinn. Sogar die Band selber fand ihr Video bzw. ihre gelangweilten Gesichter derma√üen unspanned, dass sie lieber mal zwischendurch den Petrucci beim Grillen zeigen. Sagt eigentlich alles √ľber den Song aus, oder?

:lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12932
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Ulle » 7. Dezember 2018, 19:31

Wenn sie wenigstens ordentlich einen wegschlucken w√ľrden.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13112
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Franko » 8. Dezember 2018, 11:50

Die Grundlage des Covers wurde von den Italienern TWINERA f√ľr deren EP schonmal in benutzt...

Bild
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8310
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Ulle » 11. Januar 2019, 13:06

Der n√§chste. Durchaus ein paar untypische Riffs, √ľbliche Strophe, ansehnlicher Pre-Chorus, dann stellt sich heraus, dass das schon der Chorus war. Schade. Die sollten sich langsam wirklich mal ein paar Gedanken zwecks Vocalmelodien machen. Musikalisch mag ich den Song eigentlich. Langweiliges Rudess-Gegniedel aber und was sind das f√ľr Beckensounds?

Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13112
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Acrylator » 11. Januar 2019, 15:34

Ja, immerhin viel weniger Standard als der letzte Song, zumindest instrumental (gesanglich alles wie gehabt). Gef√§llt mir auf jeden Fall besser, aber wei√ü auch nicht, ob ich das neue Album brauche (wohl h√∂chstens, wenn die vorab ver√∂ffentlichten St√ľcke zu den schw√§chsten geh√∂ren)...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12932
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Mein Dream Theater - Huldigungsthread

Beitragvon Pavlos » 11. Januar 2019, 22:02

Song ist ok, aber wie der Ulle schon sagte, die Gesangslinien sind meistens der Grund warum ich denke "Das klingt ja wie immer!!!". Wenn sie da vielleicht ein bisschen variieren w√ľrden, w√ľrde mich das deutlich mehr packen. Instrumental ist das ja mehr oder weniger typisch Dream Theater, aber darin sind sie, auch wenn der Stil nach all den Jahren nat√ľrlich ausgelutscht ist, einfach gut.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22497
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: DREAM THEATER

Beitragvon Nolli » 13. Januar 2019, 13:57

Im Rahmen ihres doch eher engen, progressiven :tong2: Korsetts sind die beiden neuen Songs (der erste gefällt mir besser) musikalisch ja schon etwas inspirierter als manches in der Vergangenheit. Die Gesangsmelodien und auch der Gesang selbst sind aber leider schon eher schwach.

Bin mir auch nicht sicher ob die kommende Tour unter diesen Umständen Sinn macht, obwohl mir der Fokus auf die Scenes ja prinzipiell gefällt. Achja und die Becken sind wirklich Wahnsinn, so kann das eigentlich nicht auf dem fertigen Album landen..
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3091
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: DREAM THEATER

Beitragvon Pavlos » 16. M√§rz 2019, 13:00

Meinungen zur neuen Scheibe?

Ich hab sie jetzt drei Mal durch und befinde mich im Zwiespalt. Auf der einen Seite gef√§llt mir ein Gro√üteil des Albums deutlich besser als die lezten Platten (was ja gerade in Bezug auf die sagenhaft beschissene The Astonishing keine Kunst ist, haha), auf der anderen Seite hat und klingt das alles nach Geschm√§ckle hoch Zehn. Als ob die Band nach der letzten Scheibe unbedingt wieder Boden gutmachen will, und deshalb jetzt wieder die Erfolgsformel der ganz fr√ľhen Vergangenheit entstaubt.

Durch die aktuelle Rocks Ausgabe (gro√üartige Titelstory mit ganz viel R√ľckspiegel) inspiriert, hab ich mich gestern und heute durch die Banddiskographie bis einschlie√ülich zur Scenes From A Memory geh√∂rt. Was man aufgrund der letzten Jahre und Outputs immer wieder vergisst: Sensationelle Band!!!! Zumindest damals.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22497
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: DREAM THEATER

Beitragvon iceman » 18. M√§rz 2019, 18:13

Ich habe mir vor Lieferung der neuen Scheibe die Astonoshing nochmal rausgeholt, von daher ist das neue Album super.
Die (innovativen) Glantaten von fr√ľher darf man eben nicht mehr erwarten, da braucht man sich nichts vormachen.

Habe auch im Wochenende das Rocks-Special gelesen :yeah: und dazu die Fr√ľhwerke aufgelegt (u.a. auch die Falling into Infinity Demos - CD, war noch eingeschwei√üt :oh2: ). Das waren halt noch ganz andere Kaliber, aber so war¬īs halt fr√ľher :lol:
Benutzeravatar
iceman
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1072
Registriert: 7. April 2008, 10:05
Wohnort: Kitzmannland


Vorherige

Zur√ľck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste