027: Empire vs. A Social Grace

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Welches Album gefÀllt Dir besser?

Umfrage endete am 14. April 2020, 09:56

Queensryche - Empire
17
39%
Psychotic Waltz - A Social Grace
27
61%
 
Abstimmungen insgesamt : 44

Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Pavlos » 7. April 2020, 18:32

Ulle hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Ich habs gestern nochmal mit der Empire versucht. Nee, das wird nix mehr. Sicherlich eine cole Scheibe, jedoch mit viel zu viel zu viel zu viel zu viel zu viel zu viel Leerlauf. Della Brown z.B. dauert sieben Minuten, hat aber nach weniger als der HĂ€lfte schon alles gesagt und langweilt dann nur noch - bei perfektem Sound ĂŒbrigens, denn der ist wirklich Bombe. Ich hab die Scheibe damals wirklich gemocht (hab QR zum ersten Mal Ende der 80er als Vorgruppe von Metallica gesehen), aber ich kann und werde mir Empire nicht nochmal freiwillig anhören. Das ist mir einfach zu viel MTV-RĂŒschenhemd und Cowboystiefel, quasi die Antithese zum thinking man's metal der VorgĂ€nger. Oder auch vertonte SilikonbrĂŒste, wenn man(n) so will.....


ich bin schockiert :lol:
Bei mir ist die Platte in den letzten Jahren gewachsen wie Sau, ich mag nur Resistance nicht so. Ich finde da sitzt absolut jeder Ton perfekt, fĂŒr mich ist das der Inbegriff von absolut perfektem Arrangements. Und ja, fĂŒr mich auch eine der besten Produktionen ĂŒberhaupt


Ich schau/hör mir all die Empire-Sound Videos auf youtube auch gerne an. Ich meine, hier wurde vor ein paar Wochen auch einer gepostet, wo der Dennis Ward den Sound schön auseinanderseziert hat. Der hat alle Effekte, die damals scheinbar gar nicht mal so einfach durchzufĂŒhren waren erklĂ€rt.

Die Songs allerdings bleiben fĂŒr mich perfekt unperfekt. Als ob sie auf Biegen und Brechen "groß" werden wollten. Karrieretechnisch verstĂ€ndlich, aber wie gesagt, mir dann doch zu beliebig...
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 23514
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Siebi » 7. April 2020, 18:54

Ulle hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Fast unmenschlichfĂŒr mich, da abzustimmen. TatsĂ€chlich habe ich Empire ewig unterschĂ€tzt und mittlerweile hat sich die Platte zu meinem absoluten Queensryche-Fave gemausert. Die Platte ist schlicht perfekt. Naja, das PW-DebĂŒt auch, da gibt es nix zu diskutieren. Ich hab den Punkt an QR gegeben, weil die hier auf dem Board sowieso keine Chance hat.

<3 <3 <3 <3 <3


Wir brauchen die anderen ja auch nicht <3

Ebend. "EMPIRE" ist G.O.T.T. auf allen Ebenen, in jeder Faser. Rigoros durchgestylt bis zum letzten SekĂŒndchen mit unzĂ€hligen Details gespickt. Ich atme diese Platte.

"Ist there anybody listening?" Ich IMMER!!! GÀnsehautmomente alldieweil. Meistgehörte Scheibe neben meinen Kiss- und AC/DC-Platten. Bildet mit der supergeilen "Rage For Order" MEINE Seattle-Faves, dazu die EP, der Rest der DeGarmo-Connection kann gepflegt kacken gehen. Wobei im "Promised Land" auch noch das ein oder andere luftkussige Schmankerl wohnt. Ok, auch die "Suite Sister Mary" ist neben "Eyes of A Stranger" des dumpfsoundigen Hyper-Albums ein toller Song. Wenn aber "Della Brown" zu lang erscheint, so könnte man die Mary um gute 5 Minuten auf jenige 5 stutzen.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 18093
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Siebi » 7. April 2020, 19:00

HÀtte mir gern den Tate(rgreis) auf der geplanten April-Tournee angesehen, angehört, gefeiert. "Empire" und "RFO" in GÀnze gezockt. Der W.A.H.N.! Ich hoffe, das klappt irgendwann.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 18093
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon StormOfSteel1 » 7. April 2020, 19:13

Killmister hat geschrieben:Wer das VergnĂŒgen hĂ€tte, einen Blick in die Shirtabteilung meines Kleiderschranks zu werfen, wĂŒĂŸte sofort wohin mein Zeiger ausschlĂ€gt.


Brocal Helm stehen doch gar nicht zur Wahl :oh2:

Ich wĂŒrde gerne kurz vor Schluß ausgleichen, beide Meisterwerke mĂŒssen weiterkommen....
Schließt den GeileWeiber Thread. Das ist die Schönste im ganzen Land

Bild
Benutzeravatar
StormOfSteel1
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 2433
Registriert: 30. Oktober 2007, 22:56
Wohnort: Saardist


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon The Butcher » 7. April 2020, 19:40

Uff! Hammerduell, bei dem fĂŒr mich PSYCHOTIC WATZ die Nase vorn haben.
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4846
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon tik » 7. April 2020, 20:12

Meine Stimme geht natĂŒrlich an die "A Social Grace". Wunderbares Album. Ich habe zu der Zeit weniger Metal denn andere Musik (Krach...) gehört. Aber dieses Album drang doch irgendwie zu mir durch. <3

Und gegen diesen weichgespĂŒlten MTV-Sound mit den totgetriggerten Drums gewinnt das Album sowieso.
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 3058
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Killmister » 7. April 2020, 21:13

Mirco hat geschrieben:
Killmister hat geschrieben:Wer das VergnĂŒgen hĂ€tte, einen Blick in die Shirtabteilung meines Kleiderschranks zu werfen, wĂŒĂŸte sofort wohin mein Zeiger ausschlĂ€gt.


Muss ich reinschauen oder verrÀtst Du es? :tong2:

Wenn es hilft, Queensryche habe ich nie live gesehen, obwohl ich die frĂŒhen Sachen sehr geil finde.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 6719
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Killmister » 7. April 2020, 21:16

tik hat geschrieben:Meine Stimme geht natĂŒrlich an die "A Social Grace". Wunderbares Album. Ich habe zu der Zeit weniger Metal denn andere Musik (Krach...) gehört. Aber dieses Album drang doch irgendwie zu mir durch. <3

Und gegen diesen weichgespĂŒlten MTV-Sound mit den totgetriggerten Drums gewinnt das Album sowieso.

Überrascht & erfreut !
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 6719
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon cotlod » 7. April 2020, 21:24

Ulle hat geschrieben:Fast unmenschlichfĂŒr mich, da abzustimmen. TatsĂ€chlich habe ich Empire ewig unterschĂ€tzt und mittlerweile hat sich die Platte zu meinem absoluten Queensryche-Fave gemausert. Die Platte ist schlicht perfekt. Naja, das PW-DebĂŒt auch, da gibt es nix zu diskutieren. Ich hab den Punkt an QR gegeben, weil die hier auf dem Board sowieso keine Chance hat.


Jo
cotlod
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 813
Registriert: 3. April 2010, 22:26


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Hades » 7. April 2020, 21:37

Killmister hat geschrieben:Wer das VergnĂŒgen hĂ€tte, einen Blick in die Shirtabteilung meines Kleiderschranks zu werfen, wĂŒĂŸte sofort wohin mein Zeiger ausschlĂ€gt.


Warum zur Hölle hat hier Pavlos Phallussymbol-Detektor nicht angeschlagen?
Benutzeravatar
Hades
Metalizer
 
 
BeitrÀge: 6707
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂŒrttemberg


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Dr. Best » 7. April 2020, 21:42

Ich lese hier stĂ€ndig was von "Empire". Aber bei mir kann man ĂŒberhaupt nur ein Album auswĂ€hlen... und das sollte bei euch auch so sein. Bestimmt schadhafte Boardsoftware :harrr:
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4445
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Brig


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Angelus_Mortiis » 9. April 2020, 15:02

Ich bin da bei Ulle und Siebi. Die Empire ist perfekt. Besser kann man es kaum machen, auch wenn meiner Meinung nach kleine LĂ€ngen drin sind und mit "Resistance" sogar ein Stinker an Board ist (mit dem sie auch noch das Konzert eröffnen mussten...) und Silent Lucidity totgedudelt ist. DafĂŒr sind mit "Best I Can", "The Thin Line", "Another Rainy Night (Without You)", dem TitelstĂŒck und vor allem "Anybody Listening" (eines meiner absoluten LieblingsstĂŒcke von QueensrĂżche) genĂŒgend HöchstkarĂ€ter vertreten um das locker auszugleichen.

Aber auf der anderen seite die ASG. Ich kannte das Demo und hatte ĂŒber Oliver Jungs Demolition Vertrieb damals schon eine US-Kassetten-Version von dem Album bekommen, lange bevor sie in Europa erhĂ€ltlich war. "I Remember" als Song, der mir immer wieder total unter die Haut geht, wurde ja schon genannt....

Da eigentlich beide Alben weiterkommen mĂŒssten, stimme ich fĂŒr den Außenseiter und hoffe auf ein Unentschieden.
Benutzeravatar
Angelus_Mortiis
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1668
Registriert: 4. Februar 2008, 22:03
Wohnort: Hofheim


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Silver Bullet » 9. April 2020, 15:27

Boah, wat fies ...
Wenn ich wie ursprĂŒnglich geplant gestern den Herrn Tate hĂ€tte sehen können, wĂ€re es heute sicher Empire.
Andererseits habe ich im Moment dauernd die neue PW im Ohr, die schlicht phantstisch ist.

Wenn ich etwas zurĂŒck trete und aufs große Ganze schaue, ist die Wahl fĂŒr mich klar:

PWs initialer Geniestreich schlÀgt QRs perfektes Popprog-Album.

Ich liebe beide <3 <3 <3
Benutzeravatar
Silver Bullet
US Metal-Kenner
 
 
BeitrÀge: 610
Registriert: 16. Mai 2010, 22:58
Wohnort: SpeckgĂŒrtel Frankfurt


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Nolli » 10. April 2020, 10:09

So dann sind wir also beim Finale angekommen :smile2:

Keine einfach Entscheidung aber das ist ja klar wenn die beiden besten Alben im Turnier gegeneinander antreten. Zweimal absolute Perfektion, wenn auch auf unterschiedliche Art und Weise, die man kaum richtig miteinander vergleichen kann sofern man es sich nicht mit Underground vs. Pop einfach macht.

Gerade bei dir Pavlos wundert es mich, dass du zu der Empire keinen richtigen Zugang findest, da du ja bspw. auch sehr auf Pop-Prog, Neo-Prog und vieles aus dem Dunstkreis stehst..

Ich habe zwar seit ich hier angemeldet bin A Social Grace als Avatar aber eine Entscheidung fÀllt mir hier extrem schwer. Vielleich höre ich in beide nochmal das jeweils tausendste Mal rein. Ist ja eh kein Fehler :yeah:
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 3225
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: 027: Empire vs. A Social Grace

Beitragvon Pavlos » 10. April 2020, 12:09

Nolli hat geschrieben:Gerade bei dir Pavlos wundert es mich, dass du zu der Empire keinen richtigen Zugang findest, da du ja bspw. auch sehr auf Pop-Prog, Neo-Prog und vieles aus dem Dunstkreis stehst..


Ich kann es selbst nicht so schlĂŒssig erklĂ€ren. Vielleicht ist es einfach nur der krasse Stilwechsel, den sie nach dem fĂŒr mich besten Album aller Zeiten getĂ€tigt haben. Ich empfinde die Entwicklung von der EP bis zur Mindcrime als schlĂŒssig und musikalisch perfekt. Dann kommt die Empire und Kaboooom, alles ist kaputt. Ich höre keinen US Metal mehr, ich höre keine Ecken und Kanten mehr, ich höre mich nicht mehr. Das ist Videoclip Rock mit Langhaarigen, die CowboyhĂŒte tragen und bedeutungsschwanger in die Kamera schauen. Dann doch lieber den unfreiwillig komischen Queen Of The Reich Clip, der war wenigstens authentisch. Und das ist dann vielleicht auch der springende Punkt, warum ich die Empire nicht mag: KalkĂŒl. Die Band hat schon desöfteren von sich gegeben, dass die Mindcrime zunĂ€chst kommerziell ein Flop war (die Verkaufszahlen zogen erst wĂ€hrend der Building Empires Tour an, auf welcher man u.a. das komplette Mindcrime Album spielte!!) und man sich deshalb Gedanken bzgl. eines massenkompatibleren Sounds gemach hat. Das dĂŒrfen sie dann natĂŒrlich auch machen, und wie gesagt, ich sehe und höre da schon ein Hochglanzprodukt, aber ich mag es musikalisch eben nicht. Das ist, und ich bringe den Vergleich jetzt nur, damit mein Posting hier nicht zu analytisch ausfĂ€llt, als ob deine Freundin, die du ĂŒber alles liebst, mit der du schon seit dem Sandkasten zusammen bist und die du als perfekte natĂŒrliche Schönheit wahrnimmst, auf einmal ohne VorankĂŒndigung mit gemachten BrĂŒsten nackt vor Dir steht.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 23514
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste